800723

Die besten Apps für die CeBIT

28.02.2011 | 14:11 Uhr |

Offizielle CeBIT-App nutzen, auf digitale Visitenkarten umsteigen, Smartphone-Akku schonen - wir verraten Ihnen die besten Apps für Ihren CeBIT-Besuch.

Die offizielle CeBIT-App „CeBIT2go“ gibt es für iPhone und für Android . Android-Nutzer können sich alternativ auch die apk-Datei von der offiziellen Seite herunterladen. Auf beiden Systemen ist die App kostenlos, mit über 40 MB aber alles andere als ein Fliegengewicht. Laden Sie die App daher besser über eine WLAN-Verbindung herunter, um Ihr MB-Guthaben nicht unnötig zu belasten.
 
iPhone-Nutzer müssen mindestens iOS 4.0 installiert haben und Android-User sogar Android 2.2. Das ist recht happig, weil mancher Hersteller seinem Gerät das Update von 2.1 oder älter noch nicht gegönnt hat. Paradebeispiel ist hier das Motorola Milestone, dessen Nutzer seit Sommer letzten Jahres auf das Update warten.
 
Mit der App schlagen Sie Aussteller, Produkte und das Programm der CeBIT nach. Im Gegensatz zur mobilen CebBIT2Go-Seite können Sie das auch offline tun. Sehr hilfreich für die Orientierung auf der Messe sind Messekarte und der „In meiner Nähe“-Button. Wer sich aber auch abseits der Messe – etwa während eines kleinen Hannover-Ausflugs oder bei An- und Abfahrt – orientieren will, schaut auf die nächste Seite.

0 Kommentare zu diesem Artikel
800723