190598

Canon Canoscan 5000F

07.01.2003 | 15:08 Uhr |

Gute Scanqualität und Ausstattung.

Die gute Scanqualität und Ausstattung überzeugten. Der Preis ist noch gerechtfertigt.

Klasse Schärfe hatten die Testscans des Canon Canoscan 5000F. Außerdem stimmte ihre Helligkeit. Kleiner Wermutstropfen: Mit Rot meinte es der Scanner etwas zu gut. Sonst waren die Farben in Ordnung - Note Scanqualität: 1,9. Sein Arbeitspensum erledigte das USB-2.0-Hi-Speed-Gerät in zufriedenstellendem Tempo: Die Vorschau dauerte 0:09 Minuten - noch flott. Mit 0:22 Minuten war dagegen die Schwarzweiß-Vorlage schnell eingelesen. Rund doppelt so lange warteten wir auf den Farbscan (0:45 Minuten) - Geschwindigkeits-Note 2,6.

Im Deckel ist eine Durchlichteinheit integriert. Die Vorlagenhalter für Kleinbilddias und Negative liegen bei. Ein Netzschalter fehlt. 4 Funktionstasten und ein funktionaler Twaintreiber erleichtern die Bedienung. Der Scanschlitten ist verriegelbar (Note Handhabung: 2,1). Zum Service (Note 3,0) gehören 12 Monate Herstellergarantie und eine gute Hotline (01805/006022; 0,12 Euro pro Minute).

Ausstattung: 2400 x 4800 dpi; 48 Bit; USB 2.0, Twain-Treiber für Windows 98/ME, 2000, XP, Mac-OS

Technische Daten:Hersteller / Produkt: Canon Canoscan 5000FMaximale physikalische Auflösung (dpi): 2400 x 4800Maximale interpolierte Auflösung (dpi): 9600 x 9600Farbtiefe (Bit): 48Abmessungen (BxHxT in Millimeter): 279 x 108 x 505Schnittstelle: USB 2.0 Hi-SpeedTwain-Treiber: Windows 98/ME, 2000, XP, Mac-OSNetzschalter: neinSoftware: Scan Gear CS 8.0.0.0 (Scan-Software), Arcsoft Photostudio 5 (Bildbearbeitung), Arcsoft Photobase 3 (Fotoalbum-Tool), Scansoft Omnipage SE (OCR), Presto Pagemanager 6 (Dokumentenverwaltung)Extras: 4 Funktionstasten (Copy, Scan, File, E-Mail)

Hersteller/Anbieter

Canon

Weblink

www.canon.de

Bewertung

3,5 Punkte

Preis

rund 240 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
190598