1674753

Cache-Speicher mit App Cache Cleaner leeren

22.02.2013 | 10:14 Uhr |

Ihr Android wird auf Dauer langsamer und reagiert nur sehr träge? Damit Apps bei wiederholter Verwendung schneller starten, werden benötigte Programmdaten im Cache gespeichert. Doch irgendwann ist der Speicher ausgelastet und das System wird lahmer. Das Programm App Cache Cleaner löscht nicht mehr oder selten benötigte Daten aus dem Cache-Speicher.

Im Cache werden die einmal berechneten Daten von Programmen gespeichert, damit die Daten beim nächsten Ausführen sofort zur Verfügung stehen und nicht erst neu berechnet werden müssen – somit ist schnelleres Ausführen von Apps möglich. Doch irgendwann ist der Speicher ausgelastet und das System wird lahmer. Das Programm App Cache Cleaner führt die Apps auf, die im Cache Daten hinterlegt haben. Mit einem Tipp auf „Clear All Cached Files“ löschen Sie alle Daten im Cache-Speicher. Dieser ist dann wieder frei für neue Inhalte und auch die CPU und der RAM-Speicher sind weniger belastet.

Android-Smartphones entrümpeln und wieder flotter machen

Falls Sie den Cache-Speicher nicht ständig manuell leeren möchten, können Sie ein Intervall einstellen, sodass beispielsweise alle zwei Tage der Speicher automatisch freigeräumt wird. Doch beachten Sie bei all der Bereinigungsabsicht, dass nicht jeder Cache auch Müll bedeutet. Haben Sie zum Beispiel mit Google Maps Kartenbereiche für den Offline-Zugriff heruntergeladen, werden auch diese bei der automatischen Säuberung entfernt. Also besser manuell überprüfen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1674753