36346

CMS auf Java- und .net-Basis

18.04.2010 | 09:45 Uhr |

OpenCms ist anders - es basiert nämlich auf Java und Java Server Pages. Die Explorer-Ansicht zeigt im Stil eines Datei-Managers die Bestandteile einer Website an. Dieses Content-Management-System empfiehlt sich für Umgebungen, die ohnehin schon auf Java setzen und wo Programmiererfahrung in Suns Programmiersprache vorhanden ist.

Basecmp ist ebenfalls Java-basiert und eignet sich besonders für die Umsetzung von Onlineshops. Zielgruppe sind KMUs, die ein Redaktionssystem mit Katalogsystem und Warenwirtschaft suchen. Die Basisversion ist lizenzkostenfrei einsetzbar und quelloffen.

Beim Stichwort "lizenzkostenfrei" denkt man in erster Linie an PHP- und MySQL-Lösungen, doch mit AxCMS.net gibt es auch ein CMS, das auf dem Microsoft .net Framework 3.0 basiert und trotzdem kostenlos erhältlich ist - Open Source ist dieses CMS allerdings nicht. Es ist ebenfalls Multisite-fähig, lässt sich in Microsoft Sharepoint integrieren, unterstützt Active Directory, bietet Rechte- und Nutzerverwaltung und einen Browser-basierten WYSIWYG-Editor (der auch im Firefox reibungslos arbeiten soll). Die Grundfunktionalität lässt sich um viele Module erweitern, von denen aber die meisten als "Premium sample" kostenpflichtig sind. Hersteller Axinom bietet zudem kostenpflichtigen Support und Hilfe bei der Umsetzung konkreter Probleme an. Für kleinste und kleine Unternehmen dürfte dieses CMS weniger geeignet sein, zudem ist eine Hosting-Lösung auf .net-Basis erforderlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
36346