193724

Bush gegen Kerry

Seien Sie ruhig parteiisch: Wählen Sie Bush oder Kerry und hauen Sie Ihrem Kontrahenten im Boxring eins auf die Nase!

George Bush und John Kerry müssen in der heißen Wahlkampf-Phase nicht nur Rededuelle und Wahlkampfveranstaltungen meistern. Jetzt gehts wirklich ans Eingemachte! Die beiden müssen auch im Boxring zeigen, was sie auf dem Kasten haben.

Seien Sie ruhig parteiisch: Wählen Sie Bush oder Kerry als Spielfigur und hauen Sie Ihrem Kontrahenten eins auf die Nase! Ihre wichtigsten Mitstreiter und Parteifreunde feuern Sie kräftig an. Ob Ihnen Mike Tyson, der den Kampf immerhin aus der ersten Reihe verfolgt, strategische Tipps geben kann?

Aufgabe: Durch geschicktes Vor- und Zurück-Tänzeln starten Sie Angriffe und weichen Übergriffen durch Ihren Gegner aus. Hauen Sie Ihrem Kontrahenten wahlweise mit der rechten oder der linken Faust eine rein. Nach drei Runden gewinnt der Spieler, der seinen Gegner die meisten Hiebe verpasst hat.

Steuerung: Die Steuerung ist anspuchsvoller als das Spiel zunächst vermuten lässt. Mit den Pfeiltasten "rechts" und "links" tänzeln Sie vor und zurück, je nachdem auf welcher Seite Sie kämpfen. Mit "L" und "K" schlägt jeweils die linke oder rechte Faust aufs Auge. Aber verausgaben Sie sich nicht zu sehr: Nach jedem zweiten Schlag bruacht Ihre Spielfigur eine kleine Pause.

Tipp: Drängen Sie Ihren Gegner möglichst weit an den Rand und hauen Sie dann zu. Das ist am effektivsten!

Positiv: Die Fäuste knallen fast so gut, wie in einem Bud Spencer Film. Dieser Effekt wird durch die bewusst trashige Grafik noch unterstützt. Die Soundkulisse ist echt authentisch!

Negativ: Die blinkenden Werbebanner nerven gewaltig und ziehen die Performance nach unten.

Bush gegen Kerry

0 Kommentare zu diesem Artikel
193724