113752

Bundesinnenminister schaltet Datenbank Genesis-Online frei

09.07.2002 | 12:38 Uhr |

Internetnutzern steht seit kurzem ein neuer Dienst des Statistische Bundesamtes (DESTATIS) und der 16 Landesämter für Statistik zur Verfügung: die Datenbank "GENESIS-Online". Sie erlaubt Inhalte über Stichworte oder nach Sachgebieten zu suchen, Tabellen zusammen zu stellen und in verschiedenen Formaten ausgeben zu lassen.

Internetnutzern steht seit kurzem ein neuer Dienst des Statistische Bundesamtes ( DESTATIS ) und der 16 Landesämter für Statistik zur Verfügung: die Datenbank GENESIS-Online (GEmeinsames NEues Statistisches InformationsSystem der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder). Sie erlaubt es, Inhalte über Stichworte oder nach Sachgebieten zu suchen, Tabellen zusammen zu stellen und in verschiedenen Formaten ausgeben zu lassen.

GENESIS enthält Informationen aus allen Bereichen der amtlichen Statistik, insbesondere zu den Themen Bevölkerung, Erwerbstätigkeit, Bildung, Verkehr, Preise, Außenhandel und Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen. Das Datenangebot wird dabei laufend aktualisiert und erweitert.

Bundesinnenminister Otto Schily erklärte zum Start des Projekts: "Das Statistische Bundesamt trägt mit GENESIS dazu bei, dass die eGovernment-Initiative der Bundesregierung schnell verwirklicht wird. Mit BundOnline 2005 stellen wir über 350 internetfähige Dienstleistungen der Bundesverwaltung bis zum Jahr 2005 online bereit. Die Dienstleistungen der Bundesbehörden sollen durch eGovernment für die Bürger und Bürgerinnen schneller, kostengünstiger und einfacher in Anspruch genommen werden können."

Nach dem web-basierten Datenerhebungsverfahren "w3stat" und der elektronischen Vertriebsplattform "Statistik-Shop" ist dies das dritte Modellprojekt des Statistischen Bundesamtes.

Um den Dienst zu nutzen, ist eine Registrierung notwendig: obligatorisch sind Name, Anschrift und Mail-Adresse. Nutzername und das jeweilige Paßwort erhalten Sie dann per Mail.

Linux in der Bundesverwaltung: heute Vertragsunterzeichnung (PC-WELT Online, 03.06.2002)

EDV-Zeitalter erobert Bundesverwaltung (PC-WELT Online, 17.01.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
113752