Browser-Tuning

30 pfiffige Addons für Google Chrome

Montag den 26.04.2010 um 15:04 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Bildergalerie öffnen 30 pfiffige Addons für Google Chrome
Google Maps in der Toolbar, Passwort-Manager, Screenshots von Websites erstellen und Bilder im Browser bearbeiten: Google Chrome kann viel mehr, wenn man ihn mit Erweiterungen aufpeppt. Wir stellen die 30 besten Erweiterungen für Google Chrome vor.

Seit Google Chrome 4 haben Nutzer des Google-Browsers die Möglichkeit, neue Funktionen per Erweiterungen hinzuzufügen. Wir stellen Ihnen die 30 besten Google-Chrome-Erweiterungen vor, die derzeit erhältlich sind:

So funktionieren Erweiterungen in Google Chrome:

Für einen Wechsel auf Google Chrome sprechen viele Punkte dafür und dagegen . Die Erweiterbarkeit des Browsers ist ganz klar ein Pluspunkt. Mit der Vielfalt der Firefox-Plug-Ins kann Google Chrome zwar noch nicht mithalten, aber das kann sich ja noch ändern.

Das Installieren und verwenden von Erweiterungen ist bei Google Chrome bequemer gelöst, als in Firefox: Auf Google Chrome Extensions sucht man sich einfach eine Erweiterung aus, klickt dann auf den "Installieren"-Button und kann anschließend die betreffende Erweiterung sofort und ohne Neustart des Rechners verwenden. Die bereits installierten Erweiterungen verwaltet Google Chrome in einem eigenen Bereich, in den Sie per Klick auf das Werkzeugsymbol und die Auswahl von "Erweiterungen" gelange. Hier werden alle bereits installierten Erweiterungen übersichtlich aufgelistet und Sie gelangen hier in deren Optionen oder können die Erweiterungen deaktivieren oder deinstallieren.

Montag den 26.04.2010 um 15:04 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
211908