Boss Everyware 2.3

Dienstag, 24.07.2001 | 16:51 von Doreen Jungbluth
Boss Everyware 2.3 ist ein Überwachungsprogramm, das ausführlich alle Aktivitäten eines oder mehrerer Rechner protokolliert.

Boss Everyware 2.3 arbeitete im Test gut. Doch ist der Einsatz rechtlich bedenklich.

Boss Everyware 2.3 ist ein kleines Überwachungsprogramm, das unter Windows 95/98/ME, NT 4 und 2000 läuft. Die englischsprachige Software protokolliert ausführlich alle Aktivitäten eines oder mehrerer Rechner. Auch das Mitschneiden von Tastatureingaben ist möglich. Ohne Genehmigung des jeweiligen Computer-Nutzers ist dies jedoch verboten. Die Installation verlief problemlos.

Mit dem Logger Configurator kann der Anwender Programmeinstellungen vornehmen. Hier kann er auch eine versteckte oder sichtbare Überwachung starten und beenden. Sie lässt sich auch zu einer festgelegten Zeit oder beim Öffnen einer speziellen Anwendung automatisch starten. Das Programm hält die PC-Aktivitäten in einer Log-Datei fest. Mit dem Report Manager lässt sich die Datei bearbeiten.

Boss Everyware arbeitete sehr zuverlässig. Die Software hielt alle benutzten Anwendungen, besuchten Internet-Seiten und Tastatureingaben mit Datum, Anfangszeit, Dauer, Computer- und Nutzername in der Log-Datei fest. Eine ausführliche Online-Hilfe ist verfügbar.

Alternative: Ähnliche Funktionen bietet die Software Spector 2.2 die zusätzlich Bildschirmaufnahmen macht.

Hersteller/Anbieter
Alexander Jmerik
Telefon
Weblink
http://boss.dids.com
Bewertung
Betriebssystem
Windows 95/98/ME, NT 4 und 2000
Preis
ab 49 Dollar
Dienstag, 24.07.2001 | 16:51 von Doreen Jungbluth
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
112030