122154

Windows-Notfälle im Griff

02.04.2008 | 08:29 Uhr |

Wenn tatkräftige Hilfe bitter nötig ist, lässt Windows Sie im Stich. Mit unserer Rettungs-Live-DVD öffnen wir Auswege aus Notfallsituationen am Windows-PC.

Vier Szenarien aus dem Windows-Alltag: Die Festplatte gibt den Geist auf, Sie haben versehentlich wichtige Dateien gelöscht, sich aus dem System ausgesperrt oder möchten das gesamte System auf eine neue Festplatte umziehen. In solchen Extremsituationen am PC lässt Windows Sie meist allein. Gerade in derartigen Fällen wird guter Rat aber schnell sehr teuer: Eine viel versprechende Rettungs-Software ist zwar fix angeschafft. Ob sie das Problem tatsächlich löst, ist aber ungewiss.

Echte Hilfe: Bewahren Sie die Heft-DVDs der PC-WELT-Ausgaben 4/2008 und 5/2008 besonders gut auf. Darauf finden Sie das Trinity Rescue Kit , ein bootfähiges Live-System, das Ihnen in solch prekären Lagen helfen wird. Sind Sie nicht im Besitz einer der Heft-DVDs, können Sie die aktuelle Version auch direkt als bootfähiges CD-Image herunterladen und selbst brennen. Die PC-Notfall-Karte „Gelöscht? Denkste!“ aus Ausgabe 4/2008 können Sie ebenfalls als PDF-Dokument herunterladen – sie enthält eine Kurzanleitung für das Notfallsystem.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen ausführlich, wie Sie das mächtige, Linux-basierte Rettungs-System richtig einsetzen. Dabei konzentrieren wir uns auf vier exemplarische Systemprobleme, bei denen Windows die Hilfe verweigert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
122154