769756

Apps, die vor Radarfallen warnen

Mit Apps können Sie Ihr Smartphone zum Radarwarner aufrüsten. Lesen Sie, welche Apps es gibt und warum Sie mit deren Einsatz vorsichtig sein sollten.

Ein Termin drängt, der Verkehr fließt - plötzlich ein Blitz am Straßenrand ... Niemand wünscht sich das, denn die Folge ist nicht selten eine saftige Rechnung inklusive Punkten in Flensburg. Radarwarngeräte, die vor stationären Verkehrsüberwachungsmaßnahmen warnen (solche stationären Messgeräte werden meist von Städten und Landkreisen betrieben und umgangssprachlich auch Starenkasten genannt), dürften wohl die meisten Autofahrer als zu umständlich empfinden.
 
Da GPS bei Smartphones mittlerweile fast zum Standard gehört, ergeben sich aber völlig neue Möglichkeiten: Man kann Sie als vollwertige Navigationsgeräte verwenden und deren Funktionen mit zusätzlichen Apps beliebig erweitern. Apps, die den Nutzer vor "Radarfallen" warnen, gibt es mittlerweile in den verschiedensten Ausführungen. Und sie funktionieren!
 
Apps fürs iPhone/iPad/iPod touch
 
Das beliebte Smartphone von Apple lässt sich mit Apps aus dem App Store nahezu unendlich erweitern - auch Apps zur Warnung vor Blitzern stehen von verschiedenen Herstellern zur Verfügung. Wir haben uns die besten Apps für Sie angeschaut.
 

Cams Ahoy! Europe
Vergrößern Cams Ahoy! Europe
© 2014

Cams Ahoy! Europe
Diese App liegt aktuell in der Version 3.0 im App Store vor. Sie ist in deutscher Sprache erhältlich und unterstützt iOS 4 und Multitasking. Die Funktionsweise kann man sich in einem Video bei YouTube anschauen. Laut Macher der App sind mehr als 24.000 Blitzer in ganz Europa erfasst, was eine Abdeckung von 99 % in 36 Ländern ergebe. Außerdem seien alle Standorte auch vor Ort überprüft. Der Nutzer dieser App wird mit einem akustischen Alarm, Vibration und einer visuellen Animation gewarnt, wenn er sich einem Ampel- oder Geschwindigkeitsblitzer nähert.
Interessant: Alle verzeichneten Blitzer kann man sich direkt auf einer Karte anschauen.
Voraussetzungen: Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert iOS 4.0 oder neuer.
Besonderheiten: Es werden nur Warnungen für Blitzer angezeigt, die auch in Fahrtrichtung liegen. Es ist keine Internetverbindung erforderlich, alle Blitzer sind bereits in der Anwendung eingetragen (und müssen regelmäßig aktualisiert werden).
Meinungen der User: Diese App ist bei den Nutzern recht beliebt. Diese wünschen sich jedoch eine Funktion zur Erfassung und Meldung von mobilen Radarfallen. Außerdem wird teilweise von Abstürzen berichtet.

Cams Ahoy! Europe im App-Store
Preis: 0,79 €

0 Kommentare zu diesem Artikel
769756