13.02.2008, 12:20

DR. KLAUS MANHARD

Ratgeber

Blade-Server – eine Alternative

Werden mehr als acht bis zehn Rack-Server benötigt, können Blades eine Alternative sein. Die Komplett-Server auf einer einzelnen Platine, die Server-Blades, sind mit ein bis zu vier meist fest eingelöteten Prozessoren bestückt – samt Speicher, eigenen Festplatten und Netzwerkanschluss. Die schmalen Boards werden senkrecht in die Einschübe speziell dafür konzipierter Gehäuse gesteckt. Wird mehr Leistung benötigt, kommt einfach ein neuer Server hinzu – das funktioniert bei allen Herstellern im laufenden Betrieb.
Blades oder andere Systeme mit vier Prozessoren bilden das oberste Ende des Leistungsspektrums bei der Zuverlässigkeit. Solche Vier-Prozessor-Maschinen werden vor allem bei unternehmenskritischen SAP- und Oracle-Anwendungen eingesetzt, bei umfangreichen Migrationen oder Virtualisierung.
Blades kommen insbesondere in größeren Rechenzentren zum Einsatz. Nicht zuletzt deshalb, weil Blade-Server höhere Packungsdichten erreichen als die üblichen horizontalen Einschübe für 19-Zoll-Racks. Ein einziges Rack kann hundert oder sogar mehr Server-Blades aufnehmen. Auch beim Preis-Leistungs-Vergleich punkten Blades vor Rack-Servern, denn Blades nutzen Betriebsmittel wie Stromversorgung, Kühlung und Netzwerk-Switches gemeinsam. Und schließlich ist die Verkabelung bei Blades auch weniger aufwendig als bei normalen Servern.
IDC prognostiziert für diese Server-Gattung bis 2008 ein durchschnittliches jährliches Wachstum von über 50 Prozent. Laut den Marktforschern wird dann jeder vierte Server ein Blade-System sein. Auch in mittelständischen Unternehmen kann diese Alternative zu den klassischen Rack- oder Tower-Servern handfeste Vorteile bieten. So sinkt durch die Server-Konsolidierung der Platzbedarf drastisch.
Blade-Server gibt es unter anderem von Fujitsu Siemens, IBM, HP und Sun. Der Preis für ein komplettes Blade-Server-System hängt stark von Anzahl und Art der verwendeten Server-, Netzwerk- und Managementmodule ab. In der Regel liegen die Einstiegspreise bei mehreren Zehntausend Euro.
Ausführliche Informationen zu Blade-Servern liefert Ihnen der Artikel Blades revolutionieren die herkömmliche Server-Technologie.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

56794
Content Management by InterRed