188009

Bittere Pille für DocMorris

14.08.2002 | 12:32 Uhr |

Die niederländische Internetapotheke DocMorris musste vor dem Sozialgericht in München eine herbe Niederlage hinnehmen. Per Bescheid hatte das Bayerische Sozialministerium den Landesverband der Bayerischen Betriebskrankenkassen verpflichtet, einen mit DocMorris geschlossenen Arzneimittellieferungsvertrag zu annullieren. Die Internet-Apotheke hatte daraufhin beim Sozialgericht München beantragt, den Sofortvollzug des Bescheides aufzuheben. Das Sozialgericht lehnte dies allerdings ab.

Die niederländische Internetapotheke DocMorris musste vor dem Sozialgericht in München eine herbe Niederlage hinnehmen.

Per Bescheid hatte das Bayerische Sozialministerium den Landesverband der Bayerischen Betriebskrankenkassen verpflichtet, einen mit DocMorris geschlossenen Arzneimittellieferungsvertrag zu annullieren. Die Internet-Apotheke hatte daraufhin beim Sozialgericht München beantragt, den Sofortvollzug des Bescheides aufzuheben. Das Sozialgericht lehnt dies allerdings ab.

Als Grund nannte die Kammer, dass die Krankenkassen durch die Förderung des Versandhandels mit Medikamenten gegen das geltende Recht verstoßen und damit Belange des Gesundheits- und Verbraucherschutzes gefährden.

"Der Gerichtsbeschluss bestärkt mich in meiner Zuversicht, dass die Arzneimittelsicherheit auch in Zukunft aufrecht erhalten wird. Pillen per Mausklick sind einfach zu gefährlich", erklärte Bayerns Sozialministerin Christa Stewens. Laut Stewens sei es das richtige Signal, dem laxen Umgang mit der Arzneimittelsicherheit einen Riegel vorzuschieben. "Die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger ist zu kostbar für Experimente", so Stewens.

7,7 Millionen Unterschriften gegen Internet-Apotheken (PC-WELT Online, 04.07.2002)

Regierung will Medikamentenbezug über das Internet erlauben (PC-WELT Online, 11.06.2002)

Sozialministerium verbietet Kassen Internethandel mit Arzneimitteln (PC-WELT Online, 22.05.2002)

Versandhandel von Arzneimitteln (PC-WELT Online, 18.09.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
188009