687436

Bildschirmlupe: Screenshot mit Mauszeiger

Sie benötigen mitunter einen Schnappschuss von einem Windows-Dialog, auf dem auch der Mauszeiger zu sehen ist. Ein Screenshot-Programm möchten Sie dafür nicht extra installieren. Die Screenshot-Funktion ist in Windows fest eingebaut. Wir zeigen Ihnen wie es funktioniert.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Sie benötigen mitunter einen Schnappschuss von einem Windows-Dialog, auf dem auch der Mauszeiger zu sehen ist. Ein Screenshot-Programm möchten Sie dafür nicht extra installieren.

Lösung:

Eine Screenshot-Funktion ist in Windows fest eingebaut. Sobald Sie die Taste <Druck> betätigen, befindet sich in der Zwischenablage ein Bildschirmfoto, allerdings stets ohne Mauszeiger. Aber auch ohne Zusatz-Software bringen Sie ihn mit auf einen Screenshot - mit Hilfe der "Bildschirmlupe“. Sie finden sie unter "Start, Programme, Zubehör, Eingabehilfen“. Oder Sie rufen das Hilfsprogramm über "Start, Ausführen“ mit "magnify.exe" auf.

Unter Windows 2000/XP ist die Lupe immer mit dabei. Auch bei einer Standardinstallation von Windows 98/ME ist das Programm mit von der Partie, allerdings ist es bei einer benutzerdefinierten Installation nur optional. Um es gegebenenfalls nachzuinstallieren, gehen Sie auf "Start, Einstellungen, Systemsteuerung, Software“. Dort wählen Sie das Menü "Windows-Setup“ und dann "Eingabehilfen, Hilfsprogramme für Eingabehilfen“.

Nach dem Start der Bildschirmlupe verbannen Sie den Begrüßungsbildschirm dauerhaft mit einem Klick auf "Diese Meldung nicht mehr anzeigen“. Im Dialog der Lupe geben Sie als "Vergrößerungsgrad“ den Faktor "1“ an und minimieren das Fenster. Dann klicken Sie auf den Rand des angezeigten Vergößerungsfensters und ziehen es auf die gewünschte Größe. Falls es Ihnen im Weg ist, verschieben Sie es nach einem Klick darauf bei gedrückter Maustaste an eine andere Stelle. Platzieren Sie dann die Maus an der gewünschten Stelle, und betätigen Sie die Taste <Druck>. Der resultierende Screenshot enthält den Mauszeiger, und das Bild lässt sich mit <Strg>-<V> in ein Grafikprogramm wie Mspaint.EXE importieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
687436