Beschlossen

Neue GEZ-Pauschale ab 2013 - die Vor- und Nachteile

Donnerstag den 10.06.2010 um 10:55 Uhr

von Benjamin Schischka

Pauschalabgabe statt Geräte-abhängige Zahlung. Die neue GEZ-Regelung betrifft alle. Wir analysieren Vor- und Nachteile.

Wer einen Fernseher besitzt, zahlt momentan 17,98 Euro jeden Monat an die Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, kurz GEZ. Wer nur ein Radio besitzt, zahlt 5,76 Euro. Für internetfähige Computer und Handy fallen ebenfalls Gebühren an. Das soll sich nach dem Beschluss der Ministerpräsidenten der Länder ändern.

Ab 2013 muss jeder Haushalt eine geräteunabhängige GEZ-Pauschale zahlen. Über die Höhe sind sich die Politiker noch nicht einig - die 17,98 Euro der alten GEZ-Regelung sollen aber nicht überschritten werden. Die Änderung hat Vor- und Nachteile für Privatleute und Firmen. Die GEZ darf sich jedoch auf erhöhte Einnahmen freuen.

Donnerstag den 10.06.2010 um 10:55 Uhr

von Benjamin Schischka

185013