95278

Benq Joybook 5000

29.08.2003 | 14:15 Uhr |

Benq gelingt mit dem Joybook ein guter Einstieg in den Notebook-Markt.

Benq gelingt mit dem Joybook ein guter Einstieg in den Notebook-Markt. Das Gerät besticht mit den Vorteilen der Centrino-Plattform wie langer Akkulaufzeit und WLAN. Bei der Ausstattung und Verarbeitung bietet es nur Mittelmaß , leistete sich im Test bis auf die miesen Lautsprecher aber auch kaum Schwächen. Der größte Pluspunkt ist der günstige Preis.

Gesamtergebnis:

Preis (30%)

2,4

Geschwindigkeit (15%)

3,5

Ausstattung (15%)

2,9

Akkulaufzeit (10%)

2,6

Handhabung (10%)

2,5

Ergonomie (10%)

2,5

Service (10%)

4,3

Testergebnis:

Sysmark 2002

(Best 263) 137 Punkte

3D Mark 2000

(Best 224,1) 107,1 Bilder/s

Akkulaufzeit

(Best 6:32) 4:25 Stunden

Displayhelligkeit

(Best 257) 163 cd/m2

Tastatur

sehr stabil und leise

Hub und Druckpunkt gering

Mausersatz

recht präzise, Tasten leise

Lautsprecher

sehr höhenlastig, ohne Tiefen

Lautstärke

Ruhezustand

(Best 0,1) 0,1 Sone

Last

(Best 0,5) 1,0 Sone

Gewicht

(Best 1,08) 2,45 Kilogramm

Hotline:

nicht immer erreichbar, teuer (01907/45743; 1,24 Euro/Minute)

0 Kommentare zu diesem Artikel
95278