Batterie-Wechsel

So beheben Sie Strommangel am PC

Beim Hochfahren scheitert Ihr PC plötzlich mit einer Fehlermeldung. Oder die PC-Uhr geht völlig falsch. All das können Anzeichen für eine leere BIOS-Batterie/CMOS-Stützbatterie sein. Wir zeigen, wie Sie dieses Problem lösen.
Nach wie vor verpuffen Unmengen von Strom, da sich viele Geräte nicht ganz abschalten lassen. Einer der wichtigsten Tipps zum Energiesparen ist der Einsatz einer Steckerleiste mit Hauptschalter. An diese schließen Sie PC, Monitor sowie Drucker an und schalten die Leiste bei Nichtgebrauch aus.
Der Nachteil: Auf der Hauptplatine jedes Rechners tickt eine kleine Uhr. Wenn Sie dem PC den Netzstrom ganz entziehen, wird die Uhr von einer kleinen Stützbatterie in Form einer Knopfzelle (sogenannte CMOS-Stützbatterie) mit Strom versorgt. Sie lädt sich nicht wieder auf und leert sich mit den Jahren – umso schneller, je öfter und länger sie Strom liefern muss. Auch ein paar Einstellungen im BIOS werden von der Knopfzelle gespeist, zum Beispiel die individuellen Hardware-Einstellungen für die angeschlossenen Laufwerke.
Der PC zeigt nach dem Hochfahren plötzlich ein längst vergangenes Datum und die falsche Uhrzeit an. Das ist besonders ärgerlich, wenn Sie es nicht sofort merken. So tragen E-Mails unsinnige Datumsangaben, geplante Tasks führen sich zum falschen Zeitpunkt aus und Excel kann nicht mehr rechnen, weil „heute()“ natürlich nicht der 1.1.1980 ist.
Vielleicht braucht der PC auch mehrere Anläufe, um endlich hochzufahren, oder er muss den Prozessortakt und die Laufwerke beim Hochfahren neu erkennen, was zu längeren Hochfahrzeiten führt. Manchmal erscheinen beim PC-Start auch Fehlermeldungen wie „CMOS Time And Date Not Set“ oder „CMOS Checksum Error“.
Notlösung: Das klingt zwar alles furchtbar schlimm, ist aber leicht zu beheben. In dringenden Fällen können Sie wie folgt weiterarbeiten: Falls Sie einer CMOS-Fehlermeldung begegnen, bestätigen Sie diese einfach per Enter. Startet der PC trotzdem nicht auf, statten Sie dem BIOS gleich nach dem Einschalten einen Besuch ab. Drücken Sie dazu je nach BIOS die F12-, F2- oder Delete-Taste. Suchen Sie nun nach einer Option wie „Standardeinstellungen speichern“ und sichern Sie die Änderung vor dem Verlassen des BIOS, Screen 1.
Melden Sie sich nun unter Windows mit Administratorrechten an und passen Sie nach einem Doppelklick auf die Windows-Uhr (unten rechts) Datum und Zeit an. Gehen Sie jetzt gegebenenfalls zu Start/Beenden/Abmelden und loggen Sie sich mit Ihrem üblichen Benutzerkonto ein. Achtung: Sobald Sie den PC erneut ausschalten, vergisst er die Einstellungen wieder. Dagegen hilft nur, die leere Batterie zu ersetzen.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 2
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

183483
Content Management by InterRed