1767824

Backup-Tools für den Mittelstand

12.01.2014 | 09:10 Uhr |

Kein Anwender denkt an ein Backup seiner Daten, solange seine Systeme problemlos funktionieren. Damit es nicht zu spät ist, wenn dann doch mal der "Ernstfall" eintritt, stellen wir Werkzeuge und Möglichkeiten zur Datensicherung vor, die sich besonders für kleine und mittelständische Unternehmen eignen.

Gibt es ein langweiligeres Thema als Backup und Wiederherstellung von Daten ? Viele Anwender und IT-Profis werden diese Frage aus einer tiefen Überzeugung heraus verneinen. Wir sind hingegen der Meinung, dass es kaum ein wichtigeres und zudem spannenderes Thema gibt als die Datensicherung. Wer jemals nach einem System-Crash oder auch nur nach einem simplen Bedienungsfehler verzweifelt versucht hat, seine Daten wiederzufinden oder mühevoll mittels diverser Systemwerkzeuge aus Bruchstücken zu rekonstruieren, wird ebenfalls von der Nützlichkeit einer Sicherung seiner Betriebssysteme, Anwendungen und Daten überzeugt sein.

Wir haben uns für diesen Artikel einige Möglichkeiten, Werkzeuge und Ansätze angeschaut, die es gerade Anwendern im SOHO-Bereich (Small Office, Home Office ) und in kleinen und mittelständischen Betrieben erleichtern sollen, die so wichtige Aufgabe der Datensicherung schnell und einfach durchzuführen. Dabei kann dieser Beitrag naturgemäß nur einen Bruchteil des riesigen Angebots an Backup-, Imaging- und Sicherungswerkzeugen präsentieren. Wir stellen in unserem Artikel neben der traditionellen Datensicherung jeweils auch ein Beispiel für Cloud-Sicherungen und die Sicherung der Daten auf Mobilgeräten vor.

Sicherung des gesamten Betriebssystems: Keriver 1-Click Restore

Natürlich ist es für einen Systembetreuer jederzeit möglich, ein komplettes Betriebssystem wieder neu aufzusetzen - leider bedeutet das aber auch, dass dieses System von Grund auf neu konfiguriert und eingerichtet werden muss. Viel einfacher ist es da, mit einer Imaging- oder Backup-Lösung zuvor ein Abbild des Systems zu erstellen. Dieses kann dann beliebig wieder zurückgespielt werden. Gut, wenn dieses Abbild dann auch noch mittels Snapshots auf dem aktuellen Stand gehalten werden kann, wie es bei der Lösung Keriver 1-Klick Restore Free 3.0 möglich ist.

Welche Möglichkeiten bietet Keriver 1-Klick Restore?

  • Die Freeware-Version der Keriver-Lösung ist schnell installiert und einfach zu bedienen.

  • Die Lösung arbeitet problemlos auch mit Windows-8-Systemen zusammen und kann selbst im laufenden Betrieb (mittels VSS - Volume Shadow Copy Service - Volumenschattenkopie) Backups des Betriebssystems anlegen.

  • Auch wenn sich die Website nur in Englisch präsentiert - die Software ist (fast vollständig) lokalisiert.

Was kann Keriver 1-Klick nicht bieten?

  • Die Lösung ist ausschließlich dazu gedacht, eine komplette Kopie des Betriebssystems zu erstellen und wiederherzustellen. Wer einzelne Dateien aus einer Sicherung wiederherstellen will, muss auf die kostenpflichtige Version wechseln.

  • Das Einbinden des Grub-Boot-Managers mit seiner wenig nutzerfreundlichen Oberfläche kann zu Problemen führen.

Fazit: Wer eine einfach zu bedienende Lösung zum Backup seines Betriebssystems sucht, die dieses komplett wiederherstellen kann, liegt bei Keriver 1-Klick richtig. In unseren Tests klappten auch die Wiederherstellung aus einem zuvor erstellten Schnappschuss und die automatische Einbindung des Grub-Boot-Managers bei einem Windows-8-System. Insgesamt eine einfach zu bedienende Software, die in der freien Version aber auch nur wenig Auswahlmöglichkeiten zur Wiederherstellung zu bieten hat.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1767824