710892

Automatische Datenerfassung und Spracherkennung

Dem PC Texte diktieren, Geschäftsdokumente erfassen und weiterleiten oder Videokonferenzen sind aus dem Büroalltag nicht mehr wegzudenken. Diesen Themen widmet die CeBIT einen eigenen Ausstellungsbereich.

Dem PC Texte diktieren, Geschäftsdokumente erfassen und weiterleiten oder Videokonferenzen sind aus dem Büroalltag nicht mehr wegzudenken. Diesen Themen widmet die CeBIT einen eigenen Ausstellungsbereich.

"Automatic Data Capture, Vision Systems & Voice Processing" beschäftigt sich mit den Schwerpunkten Spracherkennungs- und Sprachverarbeitungssysteme, automatische und mobile Datenerfassung und Visionsysteme. Der Ausstellungsbereich bündelt die neuesten Entwicklungen aus diesem IT-Segment im Osten des Messegeländes. In Halle 9 zeigen 400 Firmen auf 10.000 qm zukunftsorientierte Hard- und Software-Lösungen.

Einer der attraktivsten Schwerpunkte dürfte das Thema Voice Processing sein. Die meisten Anbieter von Voice-Processing-Systemen stellen in Halle 9 aus. Einzelne Hersteller sind zudem in den Schwerpunktausstellungen "Future Parc" in Halle 11 und "Telecommunications & Networks" (Hallen 12 - 16, 25 - 27, Pavillons 33 - 36) vertreten.

Neben den sprecherabhängigen (Dikitier-)Systemen, die schon seit zehn Jahren auf dem Markt sind, die trainiert werden müssen und inzwischen eine Erkennungsrate von mehr als 99 Prozent erreichen sollen, stehen in diesem Jahr sprecherunabhängige Voice-Systeme im Mittelpunkt. Sie werden seit etwa zwei Jahren angeboten und erkennen verschiedene Sprecher. Der Nachteil: Sie verfügen nur über einen relativ geringen Wortschatz und müssen im Stakkato-Stil mit Sprachpausen bedient werden. Doch der umfassende Einsatzbereich macht diese Mankos wieder wett.

0 Kommentare zu diesem Artikel
710892