1901690

Automatisch Textbausteine einfügen

19.06.2014 | 15:09 Uhr |

Wer am PC häufig Texte verfasst, seien es Briefe, E-Mails oder andere Dokumente, kennt das Problem: Bestimmte Formulierungen oder Floskeln wiederholen sich und müssen immer wieder aufs Neue eingegeben werden. So machen Sie Schluss mit dieser stumpfsinnigen Arbeit.

In dem für private Nutzung kostenlose Tool Phrase Express definieren Sie Textbausteine, die dann auf unterschiedliche Art und Weise in nahezu jedes beliebige Programm eingefügt werden können – automatisch, per Hotkey, Mausklick oder anhand einer Auswahlliste. Außerdem unterstützt das Programm Makros, Programm- und Web-Seiten-Aufrufe.

Phrase Express: Zahlreiche Textbausteine vordefiniert

Nach dem Start von Phrase Express öffnen Sie per Doppelklick auf das Programmsymbol (Sprechblase mit rotem Ausrufezeichen) im Systray („Infobereich“) die Konfiguration. Im linken Bereich sind zahlreiche Beispiele vorkonfiguriert. Am besten schauen Sie sich diese erst einmal an, um ein Gefühl für die Funktionsweise zu bekommen. Anschließend klicken Sie in der Baumansicht auf die Hauptkategorie „Phrase Express“ und wählen „Neuer Ordner“, den Sie zum Beispiel „Eigene Definitionen“ nennen.

Eigenen Textbaustein in Phrase Express anlegen

Klicken Sie auf „Neue Phrase“ und geben einen beliebigen Titel in die Zeile „Beschreibung“ ein. In das Feld „Textbausteininhalt“ kommt der Text, den Sie zukünftig automatisch oder manuell einfügen möchten. Er lässt sich mit Formatierungen und Web-Links versehen sowie um Bilder ergänzen. Darüber hinaus lassen sich mit den Button ganz rechts über der Eingabebox Platzhalter einbauen, die beim Einfügen des Textbausteins Eingaben anfordern. Diese werden dann zum Beispiel in den Text integriert, für eine Berechnung oder andere Zwecke genutzt. Alternativ oder zusätzlich zum Einfügen des Textbausteins lassen sich Programmstarts oder Web-Seiten-Aufrufe definieren.

Wann die unter „Textbausteininhalt“ definierten Inhalte eingefügt beziehungsweise Aktionen gestartet werden, legen Sie direkt darunter fest. Sie können eine Tastenkombination definieren und/oder einen „Autotext“, der nach der Eingabe ersetzt wird. Um unbeabsichtigte Ersetzungen zu vermeiden, sollten Sie den Autotext so definieren, dass er nicht versehentlich eingegeben wird. So können Sie zum Beispiel „##mfg“ gefahrlos durch „Mit freundlichen Grüßen“ ersetzen lassen.

Textbausteine auf bestimmte Programme beschränken

Weiter unten haben Sie die Option, die Ersetzung auf bestimmte Programme zu beschränken oder bestimmte Anwendungen auszuschließen. Das entsprechende Programm muss gestartet sein, damit es in der Liste erscheint.

Eine weitere Möglichkeit, definierte Textbausteine einzufügen oder Aktionen auszulösen besteht darin, das Systray-Symbol von Phrase Express mit der linken Maustaste anzuklicken (kein Doppelklick!) und dann aus dem Pop-up-Menü etwas auszuwählen. Die vorinstallierten Definitionen können Sie übrigens problemlos löschen, um sich mehr Übersicht zu verschaffen.

Download: Phrase Express

Weitere nützliche Tools, um Windows zu automatisieren, stellen wir Ihnen im Artikel " Windows Automation Toolkit " vor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1901690