222134

Zeit sparen mit Windows

Wiederholende Aufgaben in Windows und Anwendungen müssen nicht Sie durchführen. Sparen Sie sich die Arbeit und lassen Sie alles den Computer erledigen. Wir zeigen, wie Sie Aufgaben automatisieren und Zeit sparen mit Windows.

Einmal pro Woche kommt die Datenmüllabfuhr
Vergrößern Einmal pro Woche kommt die Datenmüllabfuhr
© 2014

Jede Woche die temporären Dateien löschen, am Morgen als erstes Outlook starten, im Geschäftsbrief immer wieder die gleichen Standardtexte schreiben – das alles ist mühsam und braucht Zeit. Zudem kann sich beim Tippen des ewig gleichen Textes der Fehlerteufel einschleichen. Bei regelmäßig anfallenden Aufgaben und Schreibarbeiten ist ein PC oft viel zuverlässiger als sein Besitzer. Übertragen Sie deshalb die zeitraubenden und anstrengenden Standardaufgaben Ihrem Computer und sparen Sie Zeit mit Windows. Mit unseren Tipps bringen Sie Windows XP und Vista dazu, zu festgelegten Zeiten völlig automatisch bestimmte Tasks (Aufgaben) zu erledigen – z.B. die Festplatte zu säubern, den PC herunterzufahren und Anwendungen zu starten. Außerdem lesen Sie, wie Sie bei der Arbeit mit Microsofts Office, dem Webbrowser Firefox und weiteren Anwendungen viel Zeit gewinnen.

Zeit sparen mit Windows: Hilfe vom System

Bei der Pflege, die Windows braucht, kommt der Nutzer kaum mehr zum Arbeiten. Dabei ist es ganz einfach, viele Vorgänge zu automatisieren und mit Windows Zeit zu sparen.

Den Müll rausbringen

Entsorgen Sie die überflüssigen Dateien automatisch. Öffnen Sie die Option Geplante Tasks in der Systemsteuerung. Doppelklicken Sie Geplanten Task hinzufügen und klicken Sie auf Weiter. In der Liste schnappen Sie sich die Datenträgerbereinigung und legen im nächsten Fenster zum Beispiel "Wöchentlich" fest.

Nun folgt das Feintuning: Passend wäre vielleicht jeden Freitag, kurz nach 17 Uhr. Im folgenden Fenster ist die Eingabe Ihres Benutzernamens und Kennworts zwingend, auch wenn Sie der einzige Nutzer sind. Im letzten Dialogfenster klicken Sie auf Fertig stellen. Stöbern Sie in den erweiterten Eigenschaften des Tasks, indem Sie diese nach einem Rechtsklick auf den Taskeintrag aufrufen.

Unter Vista ist der Taskplaner etwas komplizierter als in Windows XP
Vergrößern Unter Vista ist der Taskplaner etwas komplizierter als in Windows XP
© 2014

Öffnen Sie den Taskplaner via Start/Alle Programme/ Zubehör/Systemprogramme/Aufgabenplanung. Klicken Sie bei den "Aktionen" im rechten Fensterteil auf Einfache Aufgabe erstellen. Als Namen geben Sie beispielsweise "Datenträgerbereinigung " ein; die Beschreibung dürfen Sie leer lassen. Im nächsten Fenster wählen Sie "Wöchentlich" und stellen nach einem erneuten Weiter den Zeitplan ein. Bei der "Aktion" lassen Sie "Programm starten" aktiviert, klicken im nächsten Fenster auf Durchsuchen und greifen im Ordner "System32" zur Datei cleanmgr.exe. Zuletzt klicken Sie auf Fertig stellen. Vielleicht wollen Sie sich später die Einstellungen dieser Aufgabe anschauen. Starten Sie die Aufgabenplanung, klicken Sie auf Aufgabenplanungsbibliothek und bringen Sie nach einem Rechtsklick auf diesen Task dessen Eigenschaften zum Vorschein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
222134