Neues Office

Office 2013 - alle Details, Download, Video und Mega-Galerie

Dienstag den 17.07.2012 um 10:15 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Microsoft Office Home and Student 2013 PKC DE Win
Microsoft Office Home and Student 2013 PKC DE Win
30 Angebote ab 98,90€ Preisentwicklung zum Produkt
Bildergalerie öffnen Office 2013 - alle Details
Endanwender dürfen ab sofort eine Vorabversion von Microsoft Office 2013 ausprobieren. Microsoft spendiert seiner Office-Suite zahlreiche Verbesserungen und Neuerungen. Wir werfen einen ausführlich Blick auf das neue Office und liefern Ihnen neben dem Download auch eine große Galerie, die das neue Office in Aktion zeigen.
Microsoft-Chef Steve Ballmer hat am Montag bei einer Pressekonferenz in San Francisco offiziell das neue Office 2013 und Office 365 vorgestellt . Microsoft spendiert dem neuen Word nicht nur eine Cloud-Speicher-integration und für Touch-Displays optimiert Oberfläche, sondern hat auch die komplette Office-Oberfläche sinnvoll verbessert und viele Neuerungen und Verbesserungen hinzugefügt.

Davon dürfen sich nun auch alle interessierten Endanwender überzeugen, denn zeitgleich zur offiziellen Enthüllung von Office 2013 hat Microsoft auch eine Vorabversion des neuen Office zum Download freigegeben. Wir haben uns natürlich sofort auf diese Vorabversion gestürzt, auf einem Rechner mit Windows 8 Release Preview installiert und stellen Ihnen an dieser Stelle die wichtigsten Neuerungen und Verbesserungen vor, die Office 2013 (Codename: Office 15) und dessen cloud-basierter Bruder Office 365 bieten haben.

Office 2013 offiziell vorgestellt
Office 2013 offiziell vorgestellt

Office 2013 Customer Preview setzt einen Rechner mit Windows 7 oder Windows 8 voraus. Nutzer älterer Windows-Versionen müssen sich also auch künftig mit Office 2010 begnügen oder wechseln endlich auf ein aktuelleres, zeitgemäßeres Betriebssystem. Microsoft liefert die Office-2013-Vorabversion als so genannte Stream-Version für die Installation auf bis zu 5 Rechnern aus. Vorausgesetzt wird eine Windows-Live-ID. Anschließend können Sie zwischen der 32- und 64-Bit-Fassung auswählen.

Office 2013 - weitere Details zur Installation der Vorabversion

Ein langwieriger Download und eine ebenso langwierige Installation gehören dank der Stream-Version der Vergangenheit an. Nach dem Download eines wenige KB großen Web-Downloads werden alle wichtigen Verknüpfungen für die mitgelieferten Office-Programme angelegt, die Sie dann auch gleich starten können. Die benötigten Dateien werden beim ersten Start einer Office-Anwendung automatisch aus dem Internet heruntergeladen. Die wichtigsten Funktionen stehen damit bereits nach wenigen Sekunden zur Verfügung, während im Hintergrund der Rest nachgeladen wird.

Office 2013 unter Windows 8
Vergrößern Office 2013 unter Windows 8

Bei der frei verfügbaren Vorabversion handelt es sich um eine Home-Premium-Version, die folgende Office-Anwendungen jeweils in den neuen 2013-Fassungen enthält: Word 2013, Excel 2013, Access 2013, OneNote 2013, PowerPoint 2013, Publisher 2013 und Outlook 2013. Manko: Derzeit kann die Vorabversion nur in englischer Sprache ausprobiert werden, was sich innerhalb der Testphase noch ändern dürfte. Anzunehmen ist, dass die Entwickler zunächst einmal das erste Feedback in englischer Sprache sammeln wollen, um schneller reagieren zu können. Und dieses Feedback kann man nahezu überall in der Vorabversion abgeben. Per Klick auf Smileys kann der Anwender positives und negatives Feedback an Microsoft senden.

Skydrive eng in Office 2013 integriert

Microsoft verknüpft das neue Office 2013 eng mit seinem Online-Speicher-Dienst Skydrive. Alle Dokumente werden auf Wunsch automatisch bei Skydrive hoch geladen und damit kann man von überall - und eine Internet-Verbindung vorausgesetzt - darauf zugreifen oder gemeinsam an Dokumenten arbeiten. Sollte mal keine Internet-Verbindung bestehen, dann werden die Änderungen an einem Dokument später mit Skydrive synchronisiert.

Skydrive in Office 2013
Vergrößern Skydrive in Office 2013

Wie sind positiv beeindruckt, wie gelungen die Skydrive-Integration in Office 2013 gelungen ist. Bei der Arbeit mit Office 2013 besteht kein Unterschied mehr, ob sich die Dateien auf dem lokalen Rechner befinden oder auf Skydrive liegen. Standardmäßig legt Office 2013 nun die neuen Dokumente auf Skydrive ab. Hat man am Gerät A ein Dokument bearbeitet und bei Skydrive hoch geladen, dann wird der Cursor beim Öffnen des Dokuments auf Gerät B exakt an der Stelle angezeigt, wo man aufgehört hatte zu tippen und kann dann einfach weiterarbeiten. Arbeiten mehrere Personen an einem Dokument, dann ist es nun möglich, die Kommentare eines anderen Nutzers zu beantworten. Das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten wird damit erleichtert. Außerdem kann der Ersteller eines Dokuments festlegen, dass alle Änderungen protokolliert werden und diese Einstellung mit einem Passwort so sichern, dass kein anderer Anwender, der am Dokument mitarbeitet, sie ändern kann.

Vorlagen statt leeres Dokument und verbesserte Ribbon-Leiste

Jede Office-Anwendungen in Office 2013 bietet eine große Auswahl an Vorlagen. Das gilt auch für Word 2013, wo bisher der Anwender nach dem Start von einem leeren Dokument begrüßt wurde. Beim Start von Word 2013 - und allen anderen Office-Anwendungen außer Outlook 2013 - werden nun nach dem Start zunächst eine große Auswahl an Vorlagen angezeigt. Die dazugehörige Datenbank liegt bei Microsoft im Web, so dass sich die Anzahl der Vorlagen mit der Zeit noch vergrößern dürfte.

Auch die Ribbon-Leiste findet sich in allen Office-Anwendungen und wurde weiter ausgebaut. Standardmäßig wird sie aber beim Start einer Office-Anwendung nicht mehr eingeblendet, sondern erst dann, wenn der Anwender sie benötigt. Ist die Ribbon-Leiste ausgeblendet, hat man dennoch über die Menüs Zugriff auf alle wichtigen Funktionen und das Ausblenden der Ribbon-Leiste gibt dem gerade Dokument, an dem man gerade arbeitet, mehr Platz auf dem Bildschirm.

Word 2013: Die Neuerungen & Verbesserungen

Neben den bereits beschriebenen Verbesserungen im Bereich Zusammenarbeit, Skydrive und Vorlagen hat Word 2013 weitere Neuerungen zu bieten. Im Live-Layout-Modus kann man Bilder frei in einem Dokument bewegen und beobachten, wie der Fluss der Textes um das Bild herum automatisch angepasst wird. Der neue "Lese"-Modus erleichtert vor allem das Lesen von längeren Texten und blendet beispielsweise alle dabei nicht benötigten Befehle aus.

PDF-Dokument lassen sich problemlos direkt in Word öffnen, bearbeiten und anschließend als Word-Dokument oder als PDF abspeichern. Beim Öffnen eines PDFs in Word werden automatisch alle Formatierungen, Grafiken, Tabellen, Überschriften, etc. an Word angepasst. Über den neuen Video-Dialog lassen sich problemlos Web-Videos in ein Dokument einbinden.

Excel 2013
Vergrößern Excel 2013

Excel 2013: Die Neuerungen & Verbesserung

Die neue Flash-Fill-Funktion spendiert Excel eine künstliche Intelligenz beim automatischen Ausfüllen von Zeilen und Spalten. Anhand der vorhergehenden Zeile/Spalte versucht Excel 2013 zu "erraten" welche Infos in die neue Zeile/Spalte passen. Sind beispielsweise in einer Spalte der Reihe nach Mail-Adressen in den Zeilen angelegt und fügt man eine neue Spalte mit dem Titel "Name" hinzu, dann geht Excel davon aus, dass man die Zeilen mit den Namen zu den Mail-Adressen füllen möchte und macht dazu passende Vorschläge.

Neu hinzu kommt bei Excel 2013 auch das neue Schnell-Analyse-Tool, dass die Daten in einer Tabelle anhand der eingetragenen Werte analysiert und automatisch bedingte Formatierungen für die Werte vorschlägt, die das Verstehen der Informationen erleichtern sollen. Außerdem analysiert Excel 2013 die vorliegenden Daten und schlägt automatisch eine Reihe von Diagramm-Arten vor, die sich am besten für die Darstellung der Daten eignen.

Weitere Infos zu den weiteren Neuerungen und Verbesserungen in Office 2013 finden Sie in diesem Beitrag .

Neue Abo-Dienste für Office 365

Microsoft wird in Verbindung zum neuen Office 2013 drei neue Abodienste von Office 365 anbieten. Sobald diese verfügbar sind, werden im Rahmen jedes neuen Abonnements die neuen Office 2013 Versionen folgender Anwendungen angeboten: Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Publisher und Access. Darüber hinaus erhalten Abonnenten die zukünftige Rechte auf Versionsaktualisierungen sowie Nutzungsrechte für bis zu fünf PCs oder Macs und Mobilgeräte. Die drei neuen Abo für Office 365 sind:

Dienstag den 17.07.2012 um 10:15 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1522567