Aufgedeckt

Die geheimen Tools in Windows 7

Freitag den 13.12.2013 um 12:09 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Virtueller Hotspot, Gott-Modus und pfiffige Extras: Windows 7 bietet viele Funktionen, die teilweise tief im Betriebssystem versteckt sind. Wir decken die Geheim-Funktionen auf.

Windows 7 erfreut sich bei den Anwendern enorm hoher Beliebtheit. Doch Windows 7 kann mehr, als man als Anwender auf den ersten Blick erkennt. Im Betriebssystem sind diverse Funktionen versteckt, die Microsoft gar nicht oder nur schlecht dokumentiert hat. Diese Funktionen richten sich oft an Admins oder Profis. Aber auch Windows-7-Normalanwender profitieren von diesen Funktionen.

Sie sind beispielsweise der Meinung, dass Ihr Monitor nicht richtig eingestellt ist? Dann geben Sie im Start-Menü-Eingabefeld "DCCW.exe" ein. Ein Assistent hilft Ihnen nun bei der korrekten Einrichtung des Monitors.

Oder: Standardmäßig bietet das Start-Menü unten rechts den "Herunterfahren"-Button an. Blöd, wenn man häufiger das System neu startet, als es herunterfahren zu lassen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den "Herunterfahren"-Button, klicken Sie im Kontextmenü auf "Eigenschaften" und legen Sie dann als "Standardaktion für Beenden" über das Drop-Down-Menü "Neu starten" fest. Künftig erscheint nun im Start-Menü unten rechts der "Neu starten"-Button.

Windows 7: Alle Informationen

Wenn Sie eine neue Instanz von einer bereits geöffneten Applikation starten möchten, dann können Sie sich künftig den Umweg über das Start-Menü sparen. Halten Sie die Shift-Taste gedrückt und klicken Sie nun einfach auf das Programm-Icon in der Taskbar.

Das ist noch nicht alles. Wir stellen viele weitere spannende und in Windows 7 versteckte Funktionen auf den folgenden Seiten vor.

Freitag den 13.12.2013 um 12:09 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

574646