Heimnetzwerk mit Windows 7

Auf Dateien im Netzwerk zugreifen

Mittwoch, 20.07.2011 | 14:15
Um auf freigegebene Ordner im Windows-Netzwerk zuzugreifen, öffnen Sie den Arbeitsplatz und wählen unter „Heimnetzwerk“ den entsprechenden PC aus. Navigieren Sie nun zu einem Ordner und öffnen Sie diesen mit einem Doppelklick. Heimnetzgruppen ersparen unter Windows 7 die Vergabe von Benutzerrechten. Trotzdem lassen sich für jeden Ordner im Netzwerk Freigaben definieren. Neben den Standardbibliotheken können Sie in Ihrem privaten Netzwerk natürlich auch alle anderen Ordner auf der Festplatte mit den anderen Nutzern im Netzwerk teilen.

Dateien oder Ordner für die Heimnetzgruppe
freigeben
Vergrößern Dateien oder Ordner für die Heimnetzgruppe freigeben

Dabei können Sie auch bestimmte Computer von der Freigabe ausschließen oder nur Leserechte erteilen. Um eine Datei oder einen Ordner im Netzwerk freizugeben, klicken Sie  auf „Start“, und wählen Sie Ihren Benutzernamen, um Ihren persönlichen Ordner zu öffnen. Navigieren Sie nun zu der Datei oder dem Ordner für den Sie eine Netzwerkfreigabe erstellen möchten, markieren das Objekt und klicken Sie im Fenstermenü auf die Symbolleiste „Freigeben für“.

Netzwerk und Internetzugang im Home Office einrichten

Jetzt können Sie die Datei beziehungsweise den Ordner für „Niemand“, nur zum Lesen in der „Heimnetzgruppe (lesen)“ oder unter „Heimnetzgruppe (lesen/schreiben)“ komplett freigeben. Über den Eintrag „Bestimmte Personen…“ lassen sich zudem Freigaben auch an einzelne Nutzer im Netzwerk koppeln.

Konfiguration über das Netzwerk- und Freigabecenter überprüfen

Über das Netzwerk- und Freigabecenter in Windows 7 können Sie sofort sehen, welche Rechner sich in Ihrem Heimnetzwerk befinden und ob Ihr PC mit dem Internet verbunden ist.

Netzwerk- und Freigabecenter
Vergrößern Netzwerk- und Freigabecenter

Klicken Sie dazu in der Systemsteuerung auf das Netzwerk- und Freigabecenter unter dem Link „Netzwerk und Internet“ auf „Netzwerkstatus und -aufgaben anzeigen“. Ob Ihr Rechner mit dem Internet verbunden ist, sehen Sie in der Kurzübersicht. Direkt darunter finden Sie Informationen zur Art der Anbindung Ihres PCs: links der Netzwerkstandort (Heimnetzwerk, Arbeitsplatznetzwerk oder öffentliches Netzwerk), rechts der Verbindungstyp (etwa LAN, drahtlose oder Wählverbindung). Über den Link „Gesamtübersicht anzeigen“ rechts neben der Kurzübersicht erhalten Sie eine grafische Darstellung, wo sich Ihr Rechner im Netzwerk befindet, inklusive eventueller anderer Geräte und der Verbindung zum Internet.

Tipps um Netzwerkprobleme systematisch zu lösen

Mittwoch, 20.07.2011 | 14:15
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1067516