728887

Audiovorschau im Kontextmenü

22.12.2006 | 09:57 Uhr |

Ihre Musiksammlung wird langsam unübersichtlich groß. Wenn Sie ein bestimmtes Lied suchen, an dessen Titel Sie sich nicht mehr genau erinnern, wäre es praktisch, für einige Sekunden in einzelne Lieder reinhören zu können, ohne dazu einen Audio-Player zu starten, den Sie steuern und am Ende wieder schließen müssen.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Gering

Problem:

Ihre Musiksammlung wird langsam unübersichtlich groß. Wenn Sie ein bestimmtes Lied suchen, an dessen Titel Sie sich nicht mehr genau erinnern, wäre es praktisch, für einige Sekunden in einzelne Lieder reinhören zu können, ohne dazu einen Audio-Player zu starten, den Sie steuern und am Ende wieder schließen müssen.

Lösung:

Alle Windows-Versionen seit 98 enthalten standardmäßig einen API-Befehlssatz (Advanced Programming Interface) zur Steuerung von Multimedia-Geräten. Mit Hilfe dieses „Media Control Interface“ (MCI) können Sie die Wiedergabe von Musikstücken direkt und ohne Player anstoßen. Die unterstützten Wiedergabeformate entsprechen dabei denen des Media Players. Unser Tool :pcwQuickPlay.EXE nutzt diesen Befehlssatz, um eine praktische Audiovorschau ins Kontextmenü von Dateien einzubinden.

Das Tool ist denkbar einfach zu handhaben. Kopieren Sie es zunächst in ein beliebiges Verzeichnis, in dem es liegen bleiben kann. Dann rufen Sie es auf, geben die Dauer der Audiovorschau in Sekunden ein (von 1 bis 99) und klicken auf „OK“. Jetzt finden Sie im Kontextmenü aller Dateien den neuen Eintrag „Audio-Vorschau“. Wenn Sie ihn auswählen, wird das Stück für die eingestellte Dauer angespielt. Um das Tool wieder zu de-installieren, rufen Sie es direkt auf und geben als Dauer der Audiovorschau „00“ ein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
728887