4638

Asus P4S8X

10.01.2003 | 12:11 Uhr |

Eine gut ausgestattete, aber schlecht übertaktbare Sockel-478-Platine.

Eine gut ausgestattete, aber schlecht übertaktbare Platine. Dafür ist sie zu teuer.

Viele Schnittstellen: Dank Ultra-DMA/133-Raid-Controller Promise PDC20376 besitzt die Platine 2 Serial-ATA-Anschlüsse und 1 Ultra-DMA/133-Buchse. Die weitere Ausstattung (Note 1,9): Soundchip C-Media CMI9739A sowie Netzchip Realtek RTL8801B. Alle Stabilitätstests verliefen einwandfrei, beim Winword-Textscroll-Parcours gab's sogar eine neue Bestzeit. Dafür waren die anderen Ergebnisse nur Durchschnitt - Note 2,4. Zur Übertaktbarkeit (Note 3,4): Mit dem Award-Bios 1003A vom 26.8.200 lassen sich Systemtakt und Multiplikator nur über den CPU-Takt einstellen. Immerhin sind CPU-Spannungswerte von 1,75 bis 1,95 in 0,025-Volt-Schritten möglich.

Das englischsprachige Handbuch war gut. Dafür liegen die Dimm-Halterungen zu nah am AGP-Slot: Bei eingebauter Grafikkarte lässt sich kein Speicher nachzurüsten (Handhabungs-Note 1,7). Asus gibt 24 Monate Garantie. Die Hotline (02102/95990) war kaum erreichbar - Service-Note 2,7.

Ausstattung: SIS-Chipsatz 648; 3 Dimm-Sockel für bis zu 3072 MB DDR-SDRAM; 1 AGP-, 6 PCI-Slots

Technische Daten:Hersteller / Produkt:Asus P4S8XCPU-Steckplatz:Sockel 478Chipsatz:SIS 648Bios / Version:Award / 1003A vom 26.8.2002Einstellbare Systemtaktraten (MHz):nur über CPU-Takt wählbar Formfaktor:ATXSteckplätze (AGP / PCI / CNR-/PCI-Kombi): 1 / 6 / 0Speicherbänke / maximaler Ausbau:3 / 3072 MB DDR-SDRAMAnschlüsse/Schnittstellen:2 x Ultra-DMA/100, 1 x Ultra-DMA/133, 2 x Serial-ATA, 1 x LAN, 4 x USB 2.0, Maus- und Tastaturbuchse im PS/2-Format, 1 parallele Schnittstelle, 2 serielle SchnittstellenZusätzliche Komponenten:Soundchip C-Media CMI9739A, Ultra-DMA/133-Raid-Controller Promise PDC20376, Netzchip Realtek RTL8801B

Hersteller/Anbieter

Asus

Weblink

www.asuscom.de

Bewertung

2,5 Punkte

Preis

rund 135 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
4638