2204179

Arduino-Projekt: ein Schlauchdisplay selber bauen

21.06.2016 | 15:22 Uhr |

Ein Arduino steuert, wie Flüssigkeiten durch eine Reihe von Schläuchen läuft - so lassen sich auf dem Schlauchdisplay Wörter erkennen, in diesem Fall "Maker Faire".

Hartmut Wendt hat bereits als Student eine Firma gegründet, um selbst entwickelte Shareware-Programme und Bausätze anzubieten. Sein Schlauchdisplay, gesteuert von einem Arduino, hat er für die Maker Faire Hannover 2016 erstellt. Die Idee für das Projekt wurde durch die Arbeiten bit.flow und bit.fall des Künstlers Julius Popp inspiriert.

Schlauchdisplay Blockdiagramm
Vergrößern Schlauchdisplay Blockdiagramm

Zwei Dosierpumpen (Peristaltikpumpen) drücken abwechselnd klares Wasser oder gefärbtes Paraffinöl durch einen transparenten Silikonschlauch.

Die beiden Peristaltikpumpen
Vergrößern Die beiden Peristaltikpumpen
© Hartmut Wendt
Tank mit 2 Flüssigkeiten (Paraffin oben, Wasser unten)
Vergrößern Tank mit 2 Flüssigkeiten (Paraffin oben, Wasser unten)
© Hartmut Wendt

Paraffinöl und Wasser sind nicht mischbar und haben unterschiedliche Dichte. Die Flüssigkeiten werden in einem Tank auf der Rückseite gesammelt und trennen sich automatisch wieder.

Die scheinbar wirren Muster lösen sich am Ende zu einem Text auf. Im Programmbeispiel unten werden abwechselnd die Worte „MAKER“ und „FAIRE“ dargestellt. Natürlich kann man auch andere kurze Texte darstellen.

Das Schlauchdisplay zeigt jetzt das Wort Maker an
Vergrößern Das Schlauchdisplay zeigt jetzt das Wort Maker an
© Hartmut Wendt
Das Schlauchdisplay zeigt jetzt das Wort Faire an
Vergrößern Das Schlauchdisplay zeigt jetzt das Wort Faire an
© Hartmut Wendt

Gesteuert werden beide Pumpen durch einen Arduino UNO. Der Arduino ist in eines unserer Arduibox-Gehäuse montiert, das auf einer Hutschiene angebracht ist. Der Antrieb der Peristaltikpumpen erfolgt über 2 Schrittmotoren, die über einen Motorshield mit dem Arduino verbunden sind.

Arduino mit Motorshield und Arduibox
Vergrößern Arduino mit Motorshield und Arduibox
© Hartmut Wendt

Von Hartmut Wendt können Sie weitere Beiträge auf pcwelt.de lesen:

So bauen Sie ein Gehäuse für Arduino mit ArduiBox Open

Gehäuse für den Raspberry Pi selber bauen

Basteln Sie sich einen Mini-Spielautomaten

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Hacks - Technik zum Selbermachen?

Raspberry Pi erfreut sich gerade unter Bastlern einer großen Beliebtheit. Kein Wunder, denn mit der 35-Euro-Platine lassen sich viele spannende Projekte realisieren. Vom Mediacenter, Netzwerkspeicher, Fotomaschine bis hin zum Überwachungssystem ist alles möglich. Dieser Bereich ist aber nicht nur dem Raspberry Pi gewidmet, sondern bietet auch viele Tipps, Tricks und Anleitungen für andere spannende Bastelprojekte.

2204179