2131583

Apps und Tools für Instagram

01.05.2016 | 15:34 Uhr |

Die Instagram-App an sich ist recht einfach. Wer mehr braucht, kann auf eine breite Palette ergänzender Apps zugreifen. Wir stellen acht sehenswerte vor.

Weltweit nutzen mehr als vierhundert Millionen Menschen die Fotoplattform Instagram, um Selfies, Hochzeitsfotos, Aufnahmen von außergewöhnlichen Erlebnissen oder auch bloß Bilder der aktuellen Mahlzeit mit Familie, Freunden und dem ganzen Rest der Welt zu teilen.

Lange Zeit verlangte die Plattform ausschließlich quadratische Aufnahmen, inzwischen sind auch Bilder im Hoch- und Querformat möglich, und sogar Videoclips von bis zu 15 Sekunden Dauer können Nutzer auf die Plattform laden.

Die Instagram-App an sich ist recht simpel. Wer sich mehr Bearbeitungsmöglichkeiten wünscht, jederzeit den Überblick über Fans und Freunde behalten will oder die Möglichkeiten der Plattform auf andere Weise nutzen möchte, kann aber auf eine breite Palette ergänzender Apps zurückgreifen. Acht sehenswerte Apps stellen wir Ihnen hier vor.

 

Layout from Instagram      

Layout from Instagram
Vergrößern Layout from Instagram
© Dirk Bongardt

Mit der Android-App „ Layout from Instagram “ kann der Nutzer bis zu neun Aufnahmen zu einer Collage kombinieren und auch aus der App heraus eine Fotoserie aufnehmen.

Die Android-App „Layout from Instagram“ bietet eine einfache Aufnahmefunktion, die in kurzen Abständen bis zu vier Fotos aufnimmt. Die Aufnahmen und/oder Fotos, die bereits auf dem Gerät gespeichert sind, lassen sich anschließend zu einer Collage kombinieren. Dazu stehen eine Reihe unterschiedlicher Layouts zur Verfügung, die allerdings allesamt quadratische Form haben, wie es bei Instagram üblich, aber nicht mehr zwingend ist.

Einfachste Handhabung

Bedienen lässt sich die App mühelos: Der Nutzer wählt die zu kombinierenden Fotos durch Antippen aus, entscheidet sich dann für ein Layout und kann danach noch Details anpassen, etwa den jeweils gezeigten Ausschnitt oder Zoomfaktor jedes Einzelbilds, oder deren Anordnung.

Die Handhabung ist komplett intuitiv. Das Design ist schick und funktionell.

Fazit zum Test der Android-App „Layout from Instagram“

Dass die App aus dem gleichen Hause ist wie Instagram selbst, ist nicht zu verleugnen. Die App ist eine praktische Ergänzung, um Collagen auf der Plattform zu veröffentlichen.

Pro: Extrem einfache Handhabung, ansprechende Ergebnisse

Contra: Eingeschränkte Bearbeitungsmöglichkeiten

Gesamtnote: 1,69

Funktionalität (45 %): 2,00

Bedienung und Support (40 %): 1,40

Design (15 %): 1,50

Deutschsprachig, kostenlos

 

Abonnenten+ für Instagram           

Abonnenten+ für Instagram
Vergrößern Abonnenten+ für Instagram
© Dirk Bongardt

Die Android-App „ Abonnenten+ für Instagram “ analysiert die Beziehungen des Nutzers zu anderen Instagram-Nutzern und protokolliert Veränderungen.

Um die Android-App „Abonnenten+ für Instagram“ nutzen zu können, muss der Anwender sie mit seinem Instagram-Konto verbinden. Beim Einholen der Genehmigung erfragt die App auch das Recht, auf Facebook zuzugreifen – funktioniert aber auch, wenn dieses Recht verweigert wird. Sie schlüsselt die Beziehungen nach gegenwärtigen Abonnenten und Abos, sowie hinzugewonnenen und verlorenen Abonnenten auf. Außerdem listet sie Abonnenten auf, denen der Nutzer nicht folgt, und andere Nutzer, die ihm nicht zurückfolgen.

Mehr Funktionen gegen Geld

Wer noch mehr Informationen möchte, kann für je 99 Cent ein „Engagement-Paket“ und ein „Einblicke-Paket“ hinzukaufen. Dann lassen sich auch „Geist-Abonnenten“ (Follower ohne eigene Beiträge, ohne „Gefällt mir“ und ohne Kommentare) ermitteln, geheime Verehrer oder Beiträge in der Nähe identifizieren, auch ein Blick in die Abonnenten-Historie ist dann einfach.

Die Handhabung ist selbsterklärend, das Design simpel.

Fazit zum Test der Android-App „Abonnenten+ für Instagram“

Wer seine Beziehungen zu anderen Instagram-Nutzern gern genauer unter die Lupe nimmt, ist mit dieser App gut bedient.

Pro: Handhabung selbsterklärend

Contra: Erweiterte Funktionen nur gegen Aufpreis

Gesamtnote: 1,80

Funktionalität (45 %): 2,00

Bedienung und Support (40 %): 1,50

Design (15 %): 2,00

Deutschsprachig, kostenlos

 

Video Editor für Instagram            

Video Editor für Instagram
Vergrößern Video Editor für Instagram
© Dirk Bongardt

Die Android-App „ Video Editor für Instagram “ bietet sehenswerte Bearbeitungsfunktionen für mit dem Smartphone aufgezeichnete, kurze Videoclips.

Auf Instagram lassen sich neben Fotos auch Kurzvideos von bis zu fünfzehn Sekunden Dauer teilen. Die Android-App „Video Editor für Instagram“ hilft dem Nutzer, aus Aufnahmen mit der Smartphone-Kamera für diesen Zweck recht ansehnliche Clips zu gestalten. Mit ihr lässt sich ein Video beschneiden, in einen Rahmen fassen, mit Musik unterlegen und über soziale Medien – neben Instagram auch Facebook, Facebook Messenger und Whatsapp – teilen.

Quadratisch dank Rahmen

Videoclips, die ja für gewöhnlich rechteckig sind, werden mit Hilfe eines Rahmens in ein quadratisches Format gepasst. Der Rahmen kann wahlweise aus einer Farbfläche oder aus einem verwischten, vergrößerten Pendant des Videos bestehen. Zudem lässt sich ein Textfeld über das Video legen. Schneiden lässt sich der Clip mit Hilfe eines Schiebers, es lassen sich allerdings nicht mehrere Clips zu einem Video kombinieren. Das Design ist zweckmäßig, die Handhabung gibt keine Rätsel auf.

Fazit zum Test der Android-App „Video Editor für Instagram“

Ansehnliche Videos (nicht nur) für die beliebte Fotoplattform sind die wichtigste Leistung dieser App. Aber auch Fotos lassen sich damit aufhübschen.

Pro: Videos für Instagram optimiert

Contra: Keine Kombination mehrere Clips oder Fotos

Gesamtnote: 1,56

Funktionalität (45 %): 1,50

Bedienung und Support (40 %): 1,50

Design (15 %): 1,90

Deutschsprachig, kostenlos

InstaMessage

InstaMessage
Vergrößern InstaMessage
© Dirk Bongardt

Die Android-App „ InstaMessage “ ermöglicht private Chats zu anderen InstaMessage-Nutzern. Als gemeinsame Basis dient das Instagram-Konto.

Private Chats zwischen Instagram-Nutzern ermöglicht die Android-App „InstaMessage“. Die listet alle in der letzten Zeit in der Nähe angemeldeten InstaMessage-Nutzer auf, außerdem eine Übersicht der beliebtesten Chat-Partner. Auch seine eigenen Instagram-Freunde kann der Nutzer zur Installation der InstaMessage-App einladen. Zudem verrät die App, von wo Nutzer stammen, die das eigene Profil anklicken.

Chat-Client mit allen Schikanen

InstaMessage erinnert an Chat-Clients wie den Facebook-Messenger oder Whatsapp und bietet ganz ähnliche Möglichkeiten: Damit lassen sich Textnachrichten samt Emoticons senden, ebenso aber auch gesprochene Nachrichten oder Fotos. Wird ein anderer InstaMessage-Nutzer aufdringlich, kann er aber auch blockiert werden.

Die App ist recht bunt gestaltet, aber zweckmäßig.

Fazit zum Test der Android-App „InstaMessage“

InstaMessage ist ein umfassender Chat-Client, der die Instagram-Infrastruktur nutzt und Nutzer in räumlicher Nähe aufspürt.

Pro: Einfache Kontaktaufnahme zu anderen Nutzern

Contra: Erfordert InstaMessage-App auf beiden Seiten

Gesamtnote: 2,02

Funktionalität (45 %): 2,00

Bedienung und Support (40 %): 1,90

Design (15 %): 2,40

Englischsprachig, kostenlos

InstaMag - Collage Maker 

InstaMag - Collage Maker
Vergrößern InstaMag - Collage Maker
© Dirk Bongardt

Mit der Android-App „ InstaMag - Collage Maker “ lassen sich ansprechende Collagen auf Basis vieler in weitem Rahmen anpassbarer Vorlagen erstellen.

Die Idee, mehrere Fotos - in diesem Fall maximal neun - zu einer Collage zu kombinieren, die dann per Instagram geteilt werden kann, ist nicht ganz neu. Die Besonderheit der Android-App "InstaMag - Collage Maker" liegt vor allem in der ansprechenden Auswahl von Vorlagen, die sich nicht auf die sonst üblichen Gitter beschränken, sondern auch Hintergründe und Beschriftungen umfassen. Die Vorlagen beschränken sich zudem auch nicht auf quadratische Seitenverhältnisse.

Einfach anpassbar

Die Inhalte der Textfelder kann der Nutzer natürlich neu befüllen, oft sind aber auch die vorgewählten Inhalte recht brauchbar, etwa, wenn zu Urlaubsfotos Ort und Zeitraum der Aufnahmen erscheinen - "Deutschland, Sommer 2013" zum Beispiel. Die Anordnung der Bilder lässt sich durch Halten und Verschieben ändern, auch den Zoomfaktor kann der Nutzer variieren.

Das Design ist zweckmäßig, die Handhabung gibt keine Rätsel auf.

Fazit zum Test der Android-App „InstaMag - Collage Maker“

Fotos zu Collagen zu kombinieren, ist keine neue Idee - bei dieser App aber mit sehr ansprechenden Möglichkeiten umgesetzt.

Pro: Sehr viele, überwiegend ansprechende Vorlagen

Contra: Textfelder nicht verschiebbar

Gesamtnote: 1,79

Funktionalität (45 %): 1,70

Bedienung und Support (40 %): 1,80

Design (15 %): 2,00

Deutschsprachig, kostenlos

Textgram - write on photos

Textgram - write on photos
Vergrößern Textgram - write on photos
© Dirk Bongardt

Mit der Android-App " Textgram - write on photos " kann der Nutzer Zitate, Sprichwörter oder andere sinnige Sätze in Instagram-Bilder verwandeln.

Mehr oder weniger kluge Gedanken, oft Prominenten oder historischen Persönlichkeiten zugeschrieben, gehören zu den beliebtesten Inhalten auf Instagram. Die Android-App "Textgram - write on photos" ist ein geeignetes Werkzeug, um solche Sprüche in Bilder umzusetzen. Mit der App ist es zwar möglich, eigene auf dem Gerät vorhandene Fotos mit Schriftzügen zu versehen, sie liefert aber auch gleich eine ganze Menge geeigneter Hintergründe mit, außerdem Schriftarten, Sticker, Overlays und Rahmen.

Am Anfang steht der Text

Als etwas unpraktisch haben wir den Workflow empfunden: Noch bevor der Nutzer ein Hintergrundbild oder auch nur die Schriftart auswählen kann, muss er den Text eintippen. Immerhin lässt der sich im Lauf der weiteren Bearbeitung verschieben, skalieren und optisch anpassen. Zu Textgram gehört ein app-eigener Store, über den weitere Gestaltungselemente – zum Testzeitpunkt komplett kostenlos – heruntergeladen werden können.

Das Design ist ansprechend, die Resultate ebenfalls.

Fazit zum Test der Android-App „Textgram – write on photos“

Mit Textgram lassen sich in sehr kurzer Zeit sehenswerte „Spruchkacheln“ gestalten.

Pro: Kostenlos erweiterbar

Contra: Etwas unpraktischer Workflow

Gesamtnote: 1,75

Funktionalität (45 %): 1,70

Bedienung und Support (40 %): 1,70

Design (15 %): 2,00

Deutschsprachig, kostenlos

InstaFace

InstaFace
Vergrößern InstaFace
© Dirk Bongardt

Die Android-App „ InstaFace “ erstellt aus Porträtfotos Bilder, die zum Teil menschliche Züge aufweisen, zum Teil die Gesichtszüge eines zuvor gewählten Tieres.

Tiger, Löwen, Haie und etliche andere Tiere zeigen in der Android-App „InstaFace“ ihr Gesicht, und stellen es zur Aufhübschung menschlicher Porträtfotos zur Verfügung. Der Nutzer kann dem Porträtierten wahlweise gleich den ganzen Kopf eines Tieres auf die Schultern setzen oder menschliche und tierische Gesichtszüge auf verschiedene Arten miteinander mischen. So kann man wahlweise eine Gesichtshälfte überblenden, die Augen- oder Mundpartien austauschen oder einen gleitenden Übergang gestalten.

Bei Sorgfalt gute Ergebnisse

Sehenswerte Resultate erfordern sorgfältige Vorarbeit. So zeigt die App nach der Auswahl eines Porträts Markierungen für Augen, Nase und Mund. An die muss der Nutzer das Porträt per Zoomen und Verschieben angleichen – je präziser, desto stimmiger gelingt dann der Übergang zwischen Mensch und Tier.

Ansonsten gibt die Handhabung keinerlei Rätsel auf, das Design ist zweckmäßig und schick.

Fazit zum Test der Android-App „InstaFace“

Wer hin und wieder zum Tier wird – oder es gern würde – ist mit dieser App bestens bedient.

Pro: Viele Tiere zur Auswahl oder kostenlos ladbar

Contra: Gelegentliche Werbeunterbrechungen

Gesamtnote: 1,71

Funktionalität (45 %): 1,50

Bedienung und Support (40 %): 1,90

Design (15 %): 1,80

Englischsprachig, kostenlos

Instameter for Instagram    

Instameter for Instagram
Vergrößern Instameter for Instagram
© Dirk Bongardt

Mit der Android-App „ Instameter for Instagram “ kann der Nutzer seine Popularität auf der Fotoplattform unter die Lupe nehmen und gezielt etwas dafür tun.

Wer Wert auf die Anerkennung möglichst vieler anderer legt, kann mit der Android-App „Instameter for Instagram“ prüfen, wie populär er auf der Fotoplattform ist. Die App errechnet diesen Wert aus den Informationen zu Followern, zu anderen, denen der Nutzer folgt, Kommentaren und anderen Parametern. Die App benötigt dazu Zugriff auf das Instagram-Konto des Nutzers.

Alles auf einen Blick, Extras kosten

Das Dashboard verrät dem Nutzer die wichtigsten Werte auf einen Blick. Eine Reihe von Parametern, etwa die Popularität der Freunde oder die Identität der „Secret Admirers“, verrät die App dem Nutzer aber erst, wenn er das „Engagement Pack“ für derzeit 2,15 Euro kauft.

Ansonsten ist die App intuitiv zu bedienen und optisch durchaus ansehnlich.

Fazit zum Test der Android-App „Instameter for Instagram“

Wem Beliebtheit wichtig ist, der kann mit dieser App stets genau in Erfahrung bringen, wie er auf Instagram ankommt.

Pro: Schnelle Übersicht

Contra: Erweiterte Daten nur gegen In-App-Kauf

Gesamtnote: 2,00

Funktionalität (45 %): 2,00

Bedienung und Support (40 %): 2,00

Design (15 %): 2,00

Englischsprachig, kostenlos

 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2131583