800679

Workshop: Android App Inventor für eigene Apps nutzen

03.03.2011 | 12:04 Uhr |

App-Entwicklung ohne Programmierkenntnisse? Klingt unglaublich - ist aber dank Android App Inventor kein Problem. Der Workshop zeigt, wie Sie die Plattform vorbereiten und in von 10 Minuten Ihre erste App schreiben.

Ohne Apps lässt sich ein modernes Smartphone-OS kaum noch vorstellen. Inzwischen sind die Hardware und das grundlegende Betriebssystem eigentlich egal - es sind die Apps, welche die Nutzer anziehen. Das Problem bei vielen Systemen: Auch wenn man selbst eine großartige Idee für eine Anwendung hat, kommt man ohne ausgefeilte Kenntnisse einer Programmiersprache sowie einer komplexen Entwicklungsumgebung und speziellen Developer-Geräten nur selten voran.

Google will das mit dem App Inventor ändern. Die Software ist ein Baukasten, mit dem Nutzer über ein Webinterface die Funktionen der Applikation zusammenklicken können. Anschließend lassen sich die verschiedenen Objekte so konfigurieren, dass sie bestimmte Aufgaben erfüllen.

Auch wenn das relativ simpel klingt, sind mit dem System durchaus vielseitige Anwendungen möglich. Die Software steht dem normalen Android-SDK kaum nach. So kann man beispielsweise Zugriff auf die GPS-Funktion erhalten, Daten mit dem Web abgleichen oder Kartenmaterial einbinden.

Google warnt allerdings, dass sich die Software aktuell noch in einem Beta-Zustand befindet - es können also noch Fehler auftreten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
800679