1946319

Apple und Google beenden Patent-Krieg

19.05.2014 | 07:01 Uhr |

Apple und Google haben sich in allen laufenden Patentstreitigkeiten geeinigt. Künftig will man gar zusammen arbeiten.

Google und Apple beerdigen alle laufenden gegenseitigen Klagen über Patentverletzungen. Das gaben die beiden Unternehmen Ende vergangener Woche bekannt. Demnach will man gar gemeinsam an einer Reform des Patentrechts arbeiten, um ähnliche Streitereien künftig zu vermeiden. Google und Apple gingen aber nicht so weit, ihre Patente gegenseitig zu lizenzieren.

Apple hatte im Jahr 2010 eine Klage gegen Motorola eingereicht. Apple warf dem Smartphone-Hersteller einen Verstoß gegen seine Patente vor. Den mit der Klage verbundenen Ärger kaufte sich dann Google mit der Übernahme von Motorola ein. Mittlerweile hat sich Google über den Verkauf von Motorola mit dem chinesischen Unternehmen Lenovo geeinigt, wobei die Übernahme aber noch nicht abgeschlossen worden ist.

Apple streitet auch mit Samsung. Die nun mit Google erfolgte Einigung betrifft alle laufenden Verfahren zwischen Apple und Samsung nicht. Erst kürzlich hatte eine kalifornische Jury Samsung dazu verurteilt, an Apple einen Schadensersatz in Höhe von 120 Millionen US-Dollar zu zahlen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1946319