2132119

Die App des Monats: Broken Age

02.11.2015 | 14:00 Uhr |

Im Point-and-Click-Adventure „Broken Age“ begleiten Sie zwei Teenager auf ihrer Reise zum Erwachsenwerden. Beide leben zwar in sehr unterschiedlichen Welten, kämpfen aber trotzdem jeweils gegen die von den Eltern auferlegten Zukunftspläne.

So wehrt sich Vella Tartine mit aller Macht dagegen, beim alljährlichen „Maidenmahl“ als Leckerbissen für das gefräßige Monster Mog-Chotra herhalten zu müssen. Zwar gilt es in ihrem Dorf als große Ehre, sich von der grausamen Bestie fressen zu lassen, jedoch hält Vella nicht viel von dieser Tradition. Sie würde viel lieber gegen das Monster kämpfen und am Leben bleiben.

Shay Volta hat ganz andere Sorgen. Er lebt mit einem nervtötend fürsorglichen Computer in einem Raumschiff und ist mehr als nur gelangweilt von der Eintönigkeit der Spiele, die der Bordcomputer sich ausdenkt. So muss er immer wieder seine Kuscheltierfreunde vor diversen „Katastrophen“ wie Eiscremelawinen oder fiktiven Eisenbahnunfällen retten. Shay möchte nichts anderes, als der Langeweile entfliehen und endlich richtige Abenteuer mit echten Gefahren erleben.

Shays Alltag im Raumschiff mit dem mütterlichen Bordcomputer ist geprägt von stets gleichbleibenden Tagesabläufen.
Vergrößern Shays Alltag im Raumschiff mit dem mütterlichen Bordcomputer ist geprägt von stets gleichbleibenden Tagesabläufen.

Klassisches Point-and-Click

Bei „Broken Age“ handelt es sich um ein klassisches Point-and-Click-Adventure mit allen Elementen, die bei diesem Genre dazugehören. So sammeln Sie Gegenstände ein, kombinieren diese, wenn nötig, und wenden Sie an gegebener Stelle an. Zwischendurch müssen Sie kleine Minirätsel lösen und vereinzelt, sind schnelle Reaktionen gefragt. Auch muss die jeweilige Spielfigur diverse Unterhaltungen mit den vielen schrägen Charakteren führen, die sie unterwegs trifft: so beispielsweise mit den verrückten Anhängern der Religion „Philosophie der Leichtigkeit“, Car_l und M_ggie, die einige Vokale aus ihren Namen gestrichen haben. Frei nach dem Motto „Es ist besser ein A zu verlieren als einen Zeh.“ Leider können Sie diese Figuren – haben Sie einmal alle Frage-und Antwortoptionen mit einer Person durchgespielt – nicht mehr ansprechen.

Die 44 besten Gratis-Spiele für Ihr Android-Smartphone

Während die Rätsel zu Beginn etwas zu einfach geraten sind, nimmt die Schwierigkeit im Laufe der Geschichte zu. Im Verlauf der kompletten Geschichte können Sie jederzeit zwischen den zwei Charakteren hin und her wechseln.

Bei allen Unterhaltungen können Sie sich zwischen verschiedenen vorgefertigten Antwort-oder Fragevarianten entscheiden.
Vergrößern Bei allen Unterhaltungen können Sie sich zwischen verschiedenen vorgefertigten Antwort-oder Fragevarianten entscheiden.

Gelungenes Kickstarter-Projekt

Das durch ein Kickstarter-Projekt finanzierte Spiel von Double Fine Adventure überzeugt. Es punktet mit der handgezeichneten 2D-Grafik. Die Geschichte ist phantasievoll, und die vielen schrägen Charaktere geben dem Spiel das gewisse Etwas. Spieler können sich über eine großzügige Spielzeit von etwa zehn Stunden freuen, allerdings muss man dafür auch ziemlich tief in die Tasche greifen. Rund 10,47 Euro sind im Google Play Store für das Spiel fällig. Für die Installation muss Ihr Gerät mindestens über eine Android-Version ab 4.1 verfügen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2132119