176828

Videobearbeitung mit Nero Vision 7

Mit Nero Vision Xtra können Sie Filme bearbeiten, Disk-Menüs erstellen und alle Ihre Multimediadateien organisieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in Nero Vision Videos und Diashows erstellen und bearbeiten. Dabei stellen wir Ihnen die wichtigsten Funktionen des Programms vor.

Nero Vision Xtra
Vergrößern Nero Vision Xtra
© 2014

Videobearbeitung mit vollständiger Keyframe-Steuerung

Nero Vision Xtra kombiniert zwei Applikationen: Nero MediaHub und Nero Vision. Mit Nero MediaHub können Sie Videos, Fotos und Musik organisieren, wiedergeben und Diashows erstellen. Nero Vision Xtra ist sowohl Bestandteil der neuen Nero Multimedia Suite 10, als auch separat im Handel erhältlich. Mit Nero Vision 7 erstellen Sie DVD-Videos, High Definition DVDs und Filme auf BluRay-Discs. Dank des 24p-Formats können Sie sogar Filme in Kinoqualität erstellen.

Dabei stehen Ihnen viele Funktionen zur Verfügung, wie etwa die mehrspurige Bearbeitung oder Spezialeffekte durch Keyframe-Steuerung. Dies bedeutet, dass mehrere Video- und Audiospuren aufgeteilt in einzelnen Bildern bearbeitet werden können. Das Programm bietet eine große Auswahl von Videoeffekten, wie etwa Pan & Zoom auf Fotos und Videos, einen Matt- und Farbeffekte, Kantenglättung, Erdbeben oder einen Effekt, bei dem das Bild absichtlich auf alt getrimmt wird.

Nero Vision in Multimedia Suite 10.
Vergrößern Nero Vision in Multimedia Suite 10.
© 2014

Nero Vision 7 starten Sie nach der Installation direkt über die gleichnamige Verknüpfung des Programms oder über Nero StartSmart (Hauptfenster der Multimedia Suite 10). Dazu klicken Sie im Menü auf den Punkt "Video - Foto" und wählen anschließend "Erweiterte Erstellung von Video- und Foto-Diashows" aus, oder klicken auf den Button links unten in der Ecke und wählen "Nero Vision".

0 Kommentare zu diesem Artikel
176828