781507

Via iPhone, iPad & Co. unterwegs ausdrucken

Eine der Hauptanwendungen der HP ePrint-Technik ist das mobile Drucken via Smartphone und Co. Dadurch ergeben sich unterschiedliche Möglichkeiten. Am Beispiel von zwei Szenarien erfahren Sie hier, wie Sie unterwegs Druckaufträge abschicken und was es beim Ausdrucken von Bildern und Präsentationen zu beachten gilt.

Szenario 1: Foto per Smartphone aufnehmen und via ePrint drucken
 
Sie haben ein tolles Foto von der Ostsee geschossen und möchten es am liebsten sofort nach Hause schicken? Auf diese Weise können Sie die Lieben daheim sofort und ohne großen technischen Aufwand an Ihren Eindrücken teilhaben lassen. Mit der ePrint-Technik ist das kein Problem. Senden Sie das Bild einfach an Ihren HP ePrint-kompatiblen Photosmart-Drucker. Je nach Vorbereitung wartet dieser auch schon mit richtigem Fotopapier auf Ihren Auftrag.
 
Für das Versenden und Ausdrucken des Fotos sind nur wenige Schritte notwendig: Nachdem Sie das Bild mit Ihrem Smartphone aufgenommen haben, bearbeiten Sie es eventuell noch etwas. Dann wählen Sie das Bild für das Versenden via E-Mail aus, geben die E-Mail-Adresse Ihres ePrint-Druckers (die Sie natürlich vorher in der Kontakte-App Ihres Smartphones gespeichert haben) und eine Betreffzeile an. Auf Wunsch ergänzen Sie noch einen kurzen Text, bestimmen die richtige Bildgröße – und schon geht Ihre Aufnahme auf digitale Reisen. Sobald das Foto im Ausgabeschacht des ePrint-Druckers zu Hause liegt, informiert Sie der HP Druckservice per E-Mail, dass das Ausdrucken erfolgreich abgeschlossen ist.

Wählen Sie vor dem Versenden der ePrint-Mail die richtige Größe aus. Für einen hoch aufgelösten Ausdruck ist natürlich „Original“ am besten. Allerdings ist das bei einer oft sehr schmalen Upload-Bandbreite nicht unbedingt empfehlenswert.
Vergrößern Wählen Sie vor dem Versenden der ePrint-Mail die richtige Größe aus. Für einen hoch aufgelösten Ausdruck ist natürlich „Original“ am besten. Allerdings ist das bei einer oft sehr schmalen Upload-Bandbreite nicht unbedingt empfehlenswert.
© 2014

Tipp: Beachten Sie, dass sich via ePrint nur JPEG- und TIFF-Bilder versenden lassen, die zudem nicht größer als 5 Megabyte sind. Glücklicherweise unterstützen die meisten aktuellen Smartphones genau diese Bildformate und überschreiten bei einer Auflösung von 3 oder 5 Megapixeln auch nicht die maximale Dateigröße.

 

0 Kommentare zu diesem Artikel
781507