220460

Tipps und Tricks für RIMs BlackBerry Bold

Egal ob Einsteiger oder Profi – mit dem BlackBerry Bold kommt jeder klar. Wir zeigen die wichtigsten Kniffe für die Tipp-Maschine.

Keine Angst – wer noch nie einen BlackBerry in der Hand gehalten hat, kommt binnen einer Viertelstunde mit dem Smartphone klar. Denn beim ersten Einschalten wird der Käufer von BlackBerry-Hersteller Reserach in Motion (RIM) umsichtig an die Hand genommen. Ein Einrichtungs-Assistent ist behilflich, Uhrzeit und Datum einzustellen und das Bedienkonzept sowie die wichtigsten Tasten vorzustellen.

Tipp Nummer 1: Tasten und ihre Geheimfunktionen
Das Bedienkonzept des BlackBerry funktioniert so einfach wie genial: Über die BlackBerry-Taste ruft der Nutzer das Hauptmenü auf. Befindet er sich in einer Applikation, eröffnet ein Klick auf die BlackBerry-Taste den Blick auf die Menü-Optionen für das gerade aktive Programm. Genial: Es gibt eine „Zurück-Taste, die mit einem Pfeil gekennzeichnet ist. Egal in welchem Programm Sie gerade arbeiten – ein Klick auf diese Taste führt Sie immer einen Schritt zurück. So konsequent arbeiten nur wenige Smartphones.

Wußten Sie übrigens, dass der BlackBerry Bold (und alle seine Kollegen) multitaskingfähig sind? Alle geöffneten Programme laufen somit im Hintergrund weiter. Wer die BlackBerry-Taste gedrückt hält, erhält eine Übersicht über die gerade aktiven Programme und kann mühelos von einer Anwendung in die andere springen – ohne das eben noch genutzte Programm zu schließen, so wie es beispielsweise beim iPhone passiert. Das ist praktisch, wenn ein Instant Messaging-Dienst genutzt wird. Das Chat-Programm meldet sich immer wieder, sobald eine neue Nachricht eingetroffen ist. Bis dahin kann der Anwender mit seinem BlackBerry Bold im Internet surfen oder E-Mails beantworten. Beim iPhone wird der Chat-Dienst sofort geschlossen, wenn der Nutzer den Browser oder seinen Mail-Account öffnet. Dann kann es passieren, dass die Nachricht im Nirwana verschwindet.

Wenn Sie einen Dienst tatsächlich nicht mehr brauchen, sollten sie ihn korrekt beenden. Das spart Arbeitsspeicher und Akkulaufzeit. Dazu drücken Sie auf die BlackBerry-Taste und wählen im Menü „Schließen“ aus.

Sondertasten auf der QWERTZ-Tastatur
Neben allen Buchstaben des Alphabetes bietet die Tastatur des BlackBerry Bold noch vier weitere wichtige Tasten. Die „alt“-Taste zum Beispiel dient dazu, die auf jeder Taste oben stehenden Zeichen zu schreiben. So werden also Punkt, Komma, Ausrufezeichen oder das @-Zeichen getippt. Die „Pfeil“-Taste sorgt für Groß- und Kleinschreibung. Um einen Großbuchstaben einzugeben, einfach die „Pfeil“-Taste gedrückt halten. Um Sonderzeichen wie Gedankenstrich oder Fragezeichen einzutippen, reicht ein Klick auf die „sym“-Taste. Sym steht hier als Abkürzung für Symbol. Und wer auf „del“ drückt, löscht den letzten Buchstaben. „del“ ist die Abkürzung für „delete“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
220460