-Anzeige -

Anzeige

Samsung Notebook Serie 9 greift Apple Macbook Air an

©Samsung/Apple

Samsungs Notebook Serie 9 steht mit seinen Luxusmodellen in direkter Konkurrenz zu Apples Macbook-Air-Modellen. Allerdings mit Windows 7 anstelle von Mac-OS X. Welches dieser Edel-Notebooks bietet Ihnen mehr? Ein Vergleich.
Die Samsung Notebook Serie 9 besteht derzeit aus zwei Geräten: einer 13 Zoll- und einer 11 Zoll-Variante. Apples Macbook-Air-Reihe umfasst das 11 Zoll Macbook Air und das 13 Zoll Macbook Air. Aus den Modellbezeichnungen geht schon hervor, dass Samsung die Platzhirsche von Apple direkt angreift: Ein 11-Zoll-Notebook von Samsung gegen ein 11-Zoll-Modell von Apple – und ein 13-Zoll-Notebook von Samsung gegen ein 13-Zoll-Modell von Apple.
Das Duell zwischen Samsung und Apple findet in der Luxusklasse statt. Denn sowohl die Samsung Notebook Serie 9 als auch die Apple Macbooks Air richten sich an anspruchsvolle (Business-)Kunden, die gleichermaßen Wert auf Leistung, Qualität und Optik legen. Bei vielen Komponenten – wie Prozessor, Arbeitsspeicher oder SSD als Festplattenersatz – befindet sich die Samsung Notebook Serie 9 mit dem entsprechenden Macbook-Air-Rivalen auf Augenhöhe. Doch in einigen wichtigen Disziplinen kann Samsung das entsprechende Macbook Air überflügeln. Nachfolgend erfahren Sie die Details aus unserem Vergleich.

Display und Helligkeit

Sowohl das Macbook Air als auch die Samsung Notebook Serie 9 gibt es mit 11- und mit 13-Zoll-Bildschirm. Die Bildschirmauflösung von Macbook Air und Samsung Notebook Serie 9 ähneln sich. Samsung bietet 1366 x 768 Pixel und Apple entspricht diesem Wert mit seiner 11 Zoll-Variante. Doch viel wichtiger als die Pixelzählerei sind die Leuchtkraft des Bildschirms und die Frage, ob er entspiegelt ist. Und hier laufen die Samsung-Modelle der Samsung Notebook Serie 9 zur Hochform auf. Sie bieten eine enorme Helligkeit, die deutlich über dem Durchschnitt der meisten Konkurrenz-Notebooks liegt. Das Superbright© Plus LED-Display der 900X 11 Zoll-Variante ist mit einer Lichtstärke von 340 nit bis zu 54 Prozent heller als normale Notebook-Displays mit 220 nit. Das Samsung Notebook Serie 9 900X3A mit 13 Zoll kann sogar mit 400 nit aufwarten. Es ist damit bis zu 81 Prozent heller als übliche Konkurrenzmodelle und erfreut das Auge des Betrachters mit klaren Kontrasten.
Die Macbook-Air-Geräte können bei der Helligkeit zwar durchaus mithalten – ihre Bildschirme aber spiegeln. Die Modelle der Samsung Notebook Serie 9 jedoch bieten ein entspiegeltes Display. Es schlägt deshalb beide Macbook Air-Konkurrenten, wenn es darum geht, im Freien unter direktem Sonnenlicht zu arbeiten. Machen Sie selbst den Test, und halten Sie unter Sonneneinstrahlung ein Macbook Air Samsung Notebook Serie 9 nebeneinander. Sie sehen beim richtigen Blickwinkel sofort den Unterschied.
Halten Sie Ihr nächstes Meeting also ruhig bei hellem Sonnenschein im Innenhof Ihres Bürogebäudes ab. Oder genießen Sie einen Film im Garten statt im Wohnzimmer. Sie sehen bei der Samsung Notebook Serie 9 immer deutlich, was auf dem Bildschirm dargestellt ist.
Übrigens: Für diese beeindruckende Tageslichttauglichkeit bekam die Samsung Notebook Serie 9 den TCO-Award verliehen. Mit diesem international anerkannten Prüfsiegel werden Geräte ausgezeichnet, die Außerordentliches für Umweltschutz und Benutzerfreundlichkeit leisten.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 3
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1083016
Content Management by InterRed