178090

Perfekt brennen mit Nero Burning ROM 10

Die Brennsoftware Nero Burning ROM 10 hat sich im Vergleich zur Vorgängerversion deutlich weiterentwickelt und bietet nun viele neue Funktionen. Wir zeigen Ihnen, welche Brenneinstellungen zur Verfügung stehen und wie Sie schnell und sicher Daten auf CDs, DVDs und BluRays brennen oder kopieren.

Nero Burning ROM 10

Mit Nero Burning ROM 10 können Sie CDs, DVDs und BluRay-Disks brennen und kopieren oder Disk-Images auf Festplatten, Netzwerklaufwerken und USB-Geräten speichern und laden. Das Programm ist sowohl Bestandteil der neuen Nero Multimedia Suite 10, als auch separat im Handel erhältlich.

Die Nero Multimedia Suite 10
Vergrößern Die Nero Multimedia Suite 10
© 2014

Mit Nero 10 lassen sich große Dateien oder umfangreiche Datensammlungen die nicht auf einen Rohling passen, auf Wunsch automatisch per DiscSpan auf mehrere CDs brennen. Gespeicherte Audiodateien können zudem in andere Formate umgewandelt werden.

In der neuen Version lassen sich auch vorhandene AVCHD- und BDMV-Videoprojekte schneller brennen. Burning ROM 10 kann beim Brennen zudem die SecurDisc-Technik nutzen. Sie soll dafür sorgen, dass sich auch nach langer Lagerung des Rohlings oder leichten Beschädigungen (z.B. Kratzern) noch alle Daten lesen lassen. Dies funktioniert laut dem Hersteller mit jedem beliebigen Brenner. Optional lässt sich sogar ein Passwortschutz oder eine digitale Signatur als Verschlüsslungsoption einstellen.

Besonders praktisch: Sie erhalten vom Nero SecurDisc eine Warnung, wenn Sie Daten aufgrund von Materialalterung zur Sicherheit auf eine neue Disk brennen sollten.

Ein Brennvorgang in Nero.
Vergrößern Ein Brennvorgang in Nero.
© 2014

Nero Burning ROM 10 unterstützt alle gängigen Brennmedien, wie etwa CD-R, CD-RW, DVD+/-R, DVD+/-RW, DVD-RAM, DVD+/-R DL, BD-R, BD-RE, BD-R DL und BD-RE DL. Wenn Sie Windows 7 nutzen, zeigt das Brennprogramm sogar den aktuellen Brennfortschritt in der Vorschauanzeige der Taskleiste an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
178090