2627

Netzmanager - praktisches Gratis-Tool der Telekom

10.06.2010 | 10:54 Uhr |

Mit dem Netzmanager der Telekom, der auch für Nicht-Telekom-Kunden kostenlos zum Download bereit steht, behalten Sie den Überblick über Ihr Heimnetzwerk, nehmen Einstellungen vor und beheben Probleme.

Rubrik "Sicherheit, Fehlerdiagnose und weitere Informationen"
Vergrößern Rubrik "Sicherheit, Fehlerdiagnose und weitere Informationen"
© 2014

Der kostenlose Netzmanager der Telekom eignet sich ideal für Einsteiger, die mehrere PCs per Kabel oder WLAN an ihren DSL-Router angeschlossen haben und zwischen ihnen Dateien austauschen wollen. Auch für Fortgeschrittene interessant ist die Diagnosefunktion, mit der sich ein nicht funktionierender DSL-Zugang analysieren lässt.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die Funktionen des Netzmanagers vor:

Nach dem Start des Netzmanagers landen Sie in der " Verbindungsübersicht ". Hier sehen Sie, ob und auf welche Art Ihr PC mit dem Internet verbunden ist. Welche (weiteren) LAN- und WLAN-Netzwerkverbindungen zur Verfügung stehen würden, erfahren Sie über den Navigationspunkt "Verbindungen".

Netzwerkfreigaben
Vergrößern Netzwerkfreigaben
© 2014

In der " Netzwerkübersicht " werden die Namen und internen IP-Adressen aller Geräte angezeigt, die in Ihr Heimnetzwerk eingebunden sind. Sie können zu jedem Gerät eine Beschreibung angeben, um den Überblick zu behalten, zum Beispiel "Peters PC", "WLAN-Radio", "iPad" etc.

Im Bereich " Netzwerkfreigaben " lassen sich schnell & einfach Ordner für andere Netzwerkteilnehmer freigeben. Außerdem sehen Sie, welche Verzeichnisse auf anderen PCs freigegeben sind und können per Doppelklick darauf zugreifen. Wie das beides funktioniert, erklären wir Ihnen im folgenden Video:

Wenn Sie einen Speedport-Router der Telekom besitzen, können Sie über den Navigationspunkt " Routereinstellungen " einige Infos einsehen, zum Beispiel den WLAN-Status, die IP-Adresse, mit der Sie nach außen hin verbunden sind, die ausgehandelte DSL-Bandbreite und die Verbindungsdauer. Über einen Link gelangen Sie zum Konfigurationsmenü des Speedports.

Wenn Sie den Netzmanager auf einem Notebook installiert haben, können Sie über den Punkt " HotSpot " öffentliche WLAN-Zugänge der Telekom suchen, sich dafür anmelden und Ihre Zugangsdaten hinterlegen.

Netzwerkübersicht
Vergrößern Netzwerkübersicht
© 2014

In der Rubrik " Sicherheit, Fehlerdiagnose und weitere Informationen " starten Sie eine Fehleranalyse Ihres Telekom-DSL-Zugangs, falls Sie Probleme mit der Internet-Verbindung haben. Außerdem können Sie den Sicherheitsstatus Ihres PCs prüfen und in Verbindung mit einem Anruf bei der Telekom-Hotline eine Ferndiagnose starten.

Im Bereich " Einstellungen " schließlich (ganz unten links) lassen sich einige grundlegende Dinge des Netzmanagers konfigurieren. Hier können Sie zum Beispiel ausschalten, dass das Tool bei jedem Windows-Start geladen wird.

Download: Netzmanager 1.045

In unserem Netzmanager-Special auf pcwelt.de erhalten Sie weitere Informationen zu der Software.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2627