Anzeige

Die wichtigsten Features der neuen Core-vPro-Systeme

Genug Rechenleistung für Echtzeit-Gesichtserkennung. Neue Möglichkeiten für Digital Signage mit Intels AIM Suite
©Intel

Intel hat in die neue „Ivy Bridge“-Plattform eine Reihe cleverer Features integriert, die den Computereinsatz im Unternehmen flexibler und effizienter machen.
Lösungen auf Basis der neuen Intel Core vPro Prozessoren sollen die Anforderungen der heutigen Geschäftswelt erfüllen, in denen Datenintegrität und effiziente Geschäftsprozesse einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen. Deshalb hat Intel den Core-vPro-Prozessoren der dritten Generation eine ganze Reihe wichtiger Features spendiert, die gerade im professionellen Umfeld große Vorteile bringen.
Eingebettete Sicherheit
Zum Schutz vor Identitätsdiebstahl integriert Intel die Intel® Identity-Protection-Technik mit Public Key Infrastructure  (Intel® IPT mit PKI) in die dritte Generation der Intel Core vPro Prozessoren. Die Technologie bettet eine neue zweite Authentifizierungs-Schicht in den PC ein. Damit können Websites und Business-Netzwerke überprüfen, ob sich ein berechtigter Benutzer über einen vertrauenswürdigen PC mit einem privaten Schlüssel anmeldet, der in der Firmware des PCs gespeichert ist.
AES-NI im Einsatz: Aus vielen komplizierten Berechnungen für die Verschlüsselung machen Intels Erweiterungen einige wenige:
Die Advanced Encryption Standard New Instructions  (AES NI)  beschleunigen die Systemverschlüsselung dramatisch.
Mehr Geschwindigkeit
Wenn die Systemtemperatur und die bereits genutzte Stromversorgung es erlauben, beschleunigt Intels Turbo Boost Technology 2.0  bei Bedarf einzelne Kerne (Cores) über die Standard-Taktrate hinaus - so bekommen Sie einen Tempo-Schub genau dann, wenn Sie ihn benötigen. Die neuen Prozessoren liefern ebenfalls die notwendige Rechenleistung für Anwendungen zur Echtzeit-Analyse wie die Intel® Impression Audience Metrics  Suite (Intel® AIM Suite) in Digital Signage Lösungen.
Videoanalyse mit der Intel AIM Suite
Die Intel AIM Suite (siehe Aufmacherbild zu diesem Artikel) ist ein Videoanalyse-Tool, das anonym die Charakteristiken der Betrachter von digitalen Schildern wie Alter, Geschlecht und Dauer der Aufmerksamkeit auswertet. Dadurch können Einzelhändler und Werbetreibende auf den digitalen Schildern gezielt Inhalte für die einzelnen Zuschauer liefern und den Erfolg von Werbemaßnahmen genauer messen. Darüber hinaus sind Szenarien vorstellbar, die Schriftgröße auf elektronischen Auskunfttafeln automatisch dem Alter des Nutzers anzupassen.
Neue Grafikeinheit HD 4000
Eine rundumerneuerte Grafikeinheit: Intels integrierte Grafikeinheit HD Graphics 4000 ist deutlich schneller als der Vorgänger HD 3000 (um bis zu 50 Prozent), kann aber zudem auch gleich drei Monitore ansteuern – ideal für Büro-Arbeitsplätze mit hohem Bedarf an Desktop-Space. Intels Quick Sync Video erlaubt die Videobearbeitung und -umrechnung in Rekordzeiten.
„Built-in Visuals“: Die neue Grafikeinheit HD 4000 verspricht auch beim Video-Conferencing eine ruckelfreie Darstellung:
Virtualisierung
Die Intel® Virtualization Technology erlaubt es, mehrere “virtuelle” Umgebungen gleichzeitig laufen zu lassen und bestimmte Arbeitsabläufe sicherer und preiswerter zu gestalten.
Remote-Management und Automatisierung
Die Intel Core vPro Prozessor-Familie bietet die Intel Active Management Technik (Intel AMT 8.0) für die Verwaltung von Rechnern aus der Ferne (Remote-Management). Unternehmen aus allen Branchen können mit Intel AMT Energie sparen, Geräte inventarisieren und aus der Ferne verwalten. So können Einzelhändler beispielsweise Probleme bei ihren Kassensystemen, digitalen Schildern oder anderen intelligenten Geräten aus der Ferne über ihr Netzwerk diagnostizieren und schnell beheben, ohne die Transaktion mit dem Kunden zu unterbrechen. Industriefirmen können mit der dritten Generation der Intel Core vPro Prozessoren mehrere Automatisierungsfunktionen auf einer Plattform konsolidieren und damit die Geräte und Systeme in ihren Fabriken effizienter verwalten. Sobald all diese Geräte und Systeme vernetzt sind, lassen sich durch den Betriebsleiter Daten in Echtzeit sammeln für Entscheidungsfindung, Diagnose und vorbeugende Wartung.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

1492307
Content Management by InterRed