236817

BlackBerry Bold 9700 gegen Bold 9000

Schöne große Tasten oder lieber ein kleines Smartphone für die Hosentasche? Der BlackBerry Bold befriedigt beide Wünsche. Es gibt ihn nämlich in zwei Ausführungen.

Graziler: BlackBerry Bold 9700
Vergrößern Graziler: BlackBerry Bold 9700
© 2014

Research in Motion (RIM) hat dem BlackBerry Bold 9000 einen zweiten Bold zur Seite gestellt: den BlackBerry Bold 9700 . Das (Wort 1 für das Gewinnspiel ) neue Bold sieht geringfügig anders aus und bietet dank einer kleineren Tastatur schmalere Abmessungen. Damit ist er nicht der Nachfolger des BlackBerry Bold 9000, sondern eine feine Ergänzung im BlackBerry-Sortiment.

BlackBerry Bold 9700 mit Mini-Tastatur

Der kleine BlackBerry Bold 9700 ist 6 Millimeter kürzer und 5 Millimeter schmaler als der große Bruder. Logische Konsequenz: Die Tasten sind im Vergleich zum Bold 9000 deutlich graziler. Da ein BlackBerry traditionell jedoch wegen seiner QWERTZ-Tastatur gekauft wird, spalten sich hier die Meinungen. Manche Nutzer bestehen auf eine große und dadurch auch komfortabel zu bedienende Tastatur. Sie sind bereit, hierfür ein großes Smartphone, das nur schwerlich in die Hosentasche passt, in Kauf zu nehmen. Andere Anwender suchen bewusst ein kleines Smartphone und arrangieren sich mit enger beieinanderliegenden Tasten. Doch keine Sorge: Wer sich für den BlackBerry Bold 9700 entscheidet, muss in puncto Tippkomfort nur minimale Einbußen hinnehmen. RIM hat die Tasten nämlich stark abgeschrägt, so dass auch dickere Finger gut damit klar kommen.

Leder-Ausstattung für beide BlackBerry Bold

Von der Tastatur einmal abgesehen, ähnelt der neue Blackberry Bold 9700 dem alten wie ein zweieiiger Zwilling dem anderen: Beide Geräte sind auf der Rückseite mit Leder überzogen: der BlackBerry Bold 9000 komplett, der BlackBerry Bold 9700 jedoch nicht ganz bis zum Rand. Auch auf der Vorderseite fällt ein Unterschied sofort ins Auge: Der BlackBerry Bold 9700 wird über ein optisches Trackpad gesteuert, der BlackBerry Bold 9000 bietet einen weißen Trackball wie er auch auf den anderen bisherigen BlackBerrys zu finden ist. Das Scrollen durchs Menü, eine Webseite oder das Adressbuch ist mit beiden Methoden schnell und effizient. Mit dem Touchpad kann der Anwender zusätzlich noch mit einem Fingerwisch durch seine Fotosammlung blättern.

BlackBerry Bold 9000 und 9700 mit brillantem Display

Das Display ist auf den BlackBerry-Modellen kontrastreich und sehr hell. Dem BlackBerry Bold 9700 hat RIM noch eine höhere Auflösung spendiert: Mit 480 x 360 Pixeln statt 480 x 320 Pixeln wirken insbesondere Filme einen Tick schärfer als auf dem alten BlackBerry Bold 9000.

0 Kommentare zu diesem Artikel
236817