214792

BitDefender Suite 2010 – alle Details

28.04.2010 | 12:00 Uhr |

Wie gesund Ihr Rechner bleibt, hängt davon ab, wie gut er gegen Angriffe von außen geschützt ist. BitDefender 2010 gibt es in drei Varianten – vom Basisschutz bis zum Komplett-Rundumpaket inklusive Windows-Tuning.

Die Qual der Wahl: Für den Profi-Schutz stehen Ihnen drei Suiten von BitDefender 2010 zur Verfügung. Eine Lizenz gestattet Ihnen jeweils, bis zu 10 PCs zu schützen, dieses Merkmal ist allen Suiten gemeinsam. Die Unterschiede liegen im Funktionsumfang. Hier gilt es sorgfältig abzuwägen, was genau Sie benötigen – weder wollen Sie zu viel Geld ausgeben noch im entscheidenden Augenblick eine wichtige Funktion vermissen. Als Faustregel gilt: Je weniger Sie sich mit Windows auskennen und selbst analysieren und reparieren können, desto mehr Funktionen der BitDefender-Suite benötigen Sie. Als zweite Richtlinie gehen Sie davon aus, dass neue Windows-Versionen wie Windows 7 viele Funktionen bereits integriert haben, wie etwa ein benutzerfreundlich zu bedienendes Backup, das automatisch regelmäßig ausgeführt wird. Hier genügt dann eventuell eine leichter ausgestattete BitDefender-Suite; umgekehrt sollten Sie jedoch nicht an Funktionen sparen, wenn Sie noch mit älteren Windows-Versionen - wie etwa XP - arbeiten.

Alle Suiten enthalten Antivirus-, Anti-Spyware- und Antiphishing-Software sowie Instant-Messenger-Verschlüsselung, die Chats über Yahoo und MSN für Dritte unlesbar codiert. Benutzerfreundlich sind die speziellen, konfigurierbaren Schutzlevel, wie etwa der Gamer-Modus, der alle Meldungen auf ein Minimum herunterschraubt oder der Laptop-Modus, der ressourcenfressende Hintergrundprozesse reduziert. Alle Versionen bieten übrigens die Möglichkeit, im Heimnetzwerk von einem Rechner aus alle BitDefender-Installationen remote zu steuern – eine Funktion, die BitDefender sowohl dem Microsoft-Basisschutz als auch vielen Konkurrenzprodukten voraus hat.

BitDefender Internet Security 2010 besitzt zusätzlich ein Antispam-Modul für Ihre Mail sowie eine Firewall, außerdem eine Kindersicherung, die den Zugriff auf für Minderjährige Web-Seiten und Mails verhindert. Ein „Datentresor“ bietet extra Schutz für Ihre vertraulichen Daten. Prinzipiell sind diese Funktionen zwar auch bereits zum großen Teil in XP und Vista enthalten, aber teilweise nur in den Profi-Versionen oder nur schwer zu erreichen. Für Benutzer von Home-Versionen ist Internet Security daher sehr zu empfehlen.

BitDefender Total Security 2010 bietet Rundumschutz plus Zusatzfunktionen: Die Suite enthält alle Funktionen von Internet Security, außerdem eine Backup-Lösung, ein Tuning-Tool und einen Datei-Shredder für das sichere Löschen von Dateien. Hier entscheiden Sie nach Bedarf: Eine Windows 7 Premium-Version, eventuell aufgestockt mit ein paar Freeware-Programmen, bietet diese Funktionen prinzipiell auch. Haben Sie jedoch gerne alles aus einer Hand und wollen es vom gleichen Kontrollzentrum aus bedienen, ist Total Security die konsistentere und einfachere Lösung.

BitDefender Antivirus 2010 bietet proaktiven und kontinuierlichen Schutz vor Viren, Spyware, Phishing-Attacken und Identitätsdiebstahl. Dank optimierter Technologie wird Ihr PC dabei kaum belastet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
214792