5188

Anticopy.de enttarnt geklaute Ebay-Beschreibungen

13.04.2004 | 13:31 Uhr |

Mit Anticopy.de ist ein Dienst gestartet, über den sich Ebay-Nutzer kostenlos informieren lassen können, wenn ihre Ebay-Artikelbeschreibung von einem Fremden geklaut wurde. Dazu wird in die eigene Ebay-Artikelbeschreibung ein spezieller Anticopy-HTML-Code integriert. Anschließend überwacht Anticopy.de die Auktion und weist den Ebay-Nutzer per Mail darauf hin, wenn seine Artikelbeschreibung geklaut wurde und von wem.

Mit Anticopy.de ist ein Dienst gestartet, über den sich Ebay-Nutzer kostenlos informieren lassen können, wenn ihre Ebay-Artikelbeschreibung von einem Fremden geklaut wurde. "Es ist nämlich sehr ärgerlich, wenn man sich bei der Erstellung einer Artikelbeschreibung viel Mühe gemacht hat und dann irgendein Dieb die Früchte dieser Mühe stiehlt und dann mit seinem gleichen Artikel auch noch mit Ihnen konkurriert", so die Macher von Anticopy.de.

Um den Schutz zu aktivieren, müssen die Ebay-Nutzer einen speziellen Anticopy-HTML-Code in ihre Artikelbeschreibung integrieren. Anschließend überwacht Anticopy.de durch die unsichtbare und ein Pixel große Grafik die Auktion und weist den Ebay-Nutzer per Mail darauf hin, wenn seine Artikelbeschreibung geklaut wurde und von wem. In der Auktion mit der stibitzten Artikelbeschreibung prangern Warnfenster den Diebstahl an. Das System funktioniert auf jeder Ebay-Plattform weltweit.

Einen umfassenden Schutz vor Artikelbeschreibungs-Klau bietet Anticopy.de allerdings nicht. Nur unachtsame Artikelbeschreibungs-Klauer lassen sich mit dem Dienst fangen, denn wenn der HTML-Code entfernt wird, dann kann das System auch keinen Alarm schlagen. Außerdem versagt Anticopy auch, wenn der Browser keinen Referrer übermittelt. Weitere Infos zu dem Dienst finden Sie in der FAQ von Anticopy.de .

Anticopy.de ist erst kürzlich an den Start gegangen und verzeichnet derzeit rund 900 Nutzer, 2.800 überwachte Artikelbeschreibungen und rund 40 Diebstähle.

Immobilienanzeigen bei Ebay (PC-WELT Online, 30.03.2004)

Vorsicht: Ebay-Passwörter sind nicht sicher (PC-WELT Online, 16.03.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
5188