81608

Anti-Trojan 5.5

27.11.2002 | 14:57 Uhr |

Anti-Trojan sucht nach Trojanischen Pferden und Backdoors.

Anti-Trojan 5.5 bietet interessante Ansätze, kann aber nicht vollständig überzeugen.

Anti-Trojan für Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP sucht nach Trojanischen Pferden und Backdoors. Neu ist die integrierte Wächter-Funktion. Wie bereits in der Vorversion kann das teilweise englischsprachige Programm geöffnete Trojaner-Ports, verdächtige Registry Einträge oder Trojaner-Dateien suchen. Im Test versteckten wir einen Trojaner im Autostart von Windows. Nach einem anschließenden Neustart führten wir einen Suchlauf mit Anti-Trojan durch. Das Programm erkannte zwei geöffnete Ports, bemerkte den Trojaner jedoch nicht. Bei älteren Versionen bekannter Trojaner und Backdoors wurde Anti-Trojan dann fündig.

Das Programm verfügt über eine Protokollfunktion, in der gefundene Trojaner, offene Ports sowie verdächtige Registry-Einträge aufgelistet sind. Ports, die möglicherweise von Trojanern genutzt werden, muss der Anwender jedoch per Hand schließen. In Version 5.5 ist nun auch unter Windows 95/98/ME ein Prozess-Manager verfügbar. Damit lassen sich aktive Komponenten der Trojaner beenden. Der Aktualisierungs-Manager versorgt das Programm automatisch mit verfügbaren Updates. Die Shareware-Version lässt sich 14 Tage einsetzen.

Alternative: Klassische Antiviren-Programme wie Antivirenkit 11 können ebenfalls Trojaner und Backdoors aufspüren.

Hersteller/Anbieter

Christian Mairoll & Bernd Michler

Weblink

www.anti-trojan.net

Bewertung

Betriebssystem

Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP

Preis

Shareware, 24,95 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
81608