690312

Anmeldezeit unter Windows 2000/XP beschränken

Ihr Nachwuchs soll nicht die halbe Nacht vor dem Computer verbringen. Oder Sie wollen aus Sicherheitsgründen verhindern, dass Angestellte ihre Bürorechner außerhalb der Geschäftszeiten verwenden. Deshalb möchten Sie den Logon nur innerhalb bestimmter Zeitgrenzen zulassen.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Gering

Problem:

Ihr Nachwuchs soll nicht die halbe Nacht vor dem Computer verbringen. Oder Sie wollen aus Sicherheitsgründen verhindern, dass Angestellte ihre Bürorechner außerhalb der Geschäftszeiten verwenden. Deshalb möchten Sie den Logon nur innerhalb bestimmter Zeitgrenzen zulassen.

Lösung:

Eine Beschränkung der Anmeldezeiten hat Microsoft an sich nur für die Windows-Server-Versionen vorgesehen. Über die Benutzerverwaltung lassen sich hier die Zeiträume bestimmen, in denen sich Anwender am System anmelden dürfen. Diese Funktion ist jedoch auch in Windows 2000 und XP (Pro und Home) enthalten, allerdings versteckt. Mit Hilfe des Befehls „net user“ können Sie die Anmeldezeiten jedes Benutzers beschränken. Sie benötigen dazu Administratorrechte. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung, und geben Sie folgendes Kommando ein:

net user <Name> /times:<Anmeldezeiten>

Statt <Name> verwenden Sie den Anmeldenamen des jeweiligen Benutzers. Nach „/times:“ kommen die erlaubten Anmeldezeiten in folgender Syntax: Am Anfang steht der Wochentag, der abgekürzt oder ausgeschrieben sein darf. Anschließend folgt, durch ein Komma ohne Leerzeichen abgetrennt, die Zeitspanne in ganzen Stunden. Ein Beispiel: Montag von 6 bis 14 Uhr entspricht in dieser Notation also dem Eintrag „/times:Mo,6-14“. Weitere Zeitangaben schreiben Sie, wenn gewünscht dahinter, und zwar jeweils durch ein Semikolon abgetrennt. Um also dem Benutzer „hugo“ zu gestatten, sich an jedem Tag außer am Wochenende von 7 bis 21 Uhr anzumelden, ist folgende Befehlszeile erforderlich:

net user hugo /times:Mo,7-21;Di,7-21;Mi,7-21;Do,7-21;Fr,7-21

Wenn Sie „net user“ nur mit dem Benutzernamen ohne weitere Parameter eingeben, erhalten Sie einen Überblick darüber, welche Einstellungen für den jeweiligen Benutzer gelten. Die Anzeige verwendet dabei das amerikanische Zeitformat. Unter anderem können Sie auch sehen, ob die Einstellung der Anmeldezeitbeschränkung erfolgreich war oder ob Sie sich etwa vertippt haben. Sämtliche Zeitbeschränkungen für einen Benutzer heben Sie wieder auf, indem Sie den Befehl

net user <Name> /times:all

eingeben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
690312