Smartphones

Android-Tipps für Insider

Mittwoch den 01.05.2013 um 08:45 Uhr

von Steffen Zellfelder, Daniel Behrens, Dennis Steimels

© iStockphoto.com/JasminSeidel
Mit unseren 23 Android-Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene entdecken Sie Ihr Smartphone völlig neu. Nutzen Sie bislang noch unbekannte Funktionen, aktivieren versteckte Menüs und machen Android übersichtlicher. Selbst hart gesottene Android-Veteranen finden hier noch ein paar neue Tipps & Tricks.
Android-Smartphones gibt es in jeder Preisklasse und können sich auch in Sachen Funktionalität selbstbewusst behaupten. Leider hat die schiere Fülle an Funktionen, mit der aktuelle Androiden aufwarten, auch eine Kehrseite: Die Multitalente können so viel, dass nur wenige Experten tatsächlich den vollen Funktionsumfang beherrschen. Weil die Geräte selbsterklärend sein sollen und meist ohne Anleitung für das Betriebssystem daherkommen, bleibt Nutzern nichts anderes übrig, als die Handys durch Ausprobieren kennenzulernen und so nach und nach die Bedienung zu verinnerlichen.

Grundlegende Funktionen entdecken Sie zwar recht schnell. Die erweiterte Bedienung sowie viele Tricks und Kniffe des vielseitigen Android-Betriebssystems bleiben Ihnen dabei aber leicht verborgen. Damit sich das ändert, haben wir 23 praktische und teils unbekannte Android-Tipps für Sie zusammengestellt. Beispielsweise verlängern Sie die Akkulaufzeit, organisieren Apps noch übersichtlich, tippen schneller Nachrichten, kaufen auch ohne richtige Kreditkarte im Google Play Store ein, erhalten Ihr Geld für gekaufte Apps bei Nichtgefallen zurück, rufen geheime Menüs auf und noch vieles mehr.

Auf das Thema "Rooten" verzichten wir bewusst in diesem Ratgeber. Durch das Rooten erhalten Sie zwar uneingeschränkte Zugriffsrechte auf Ihrem Android-Smartphone und können tief ins System eingreifen. Viele Benutzer schrecken aber zu Recht vor diesem risikobehafteten Eingriff zurück. Tatsächlich kann dabei nämlich einiges schief gehen: Beim "Rooten" selbst kann es passieren, dass das System zerschossen wird und nicht mehr startet.

Aber auch im Nachhinein bestehen Risiken: Denn das Rooten gewährt nicht nur Ihnen, sondern auch allen Apps vollen Systemzugriff. Dadurch lassen sich zwar erweiterte Funktionen nutzen – böswillige Apps können aber auch ohne Ihr Wissen das Android-System sabotieren. Außerdem erlischt beim Rooten Ihr Garantieanspruch, sofern der Hersteller dies nachweisen kann. Falls Sie Ihr Android-Smartphone dennoch rooten möchten, empfehlen wir Ihnen diesen Rooting-Ratgeber .

Aber zurück zu unseren Android-Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene, die sie in der folgenden Galerie finden. Bei der Auswahl haben wir Wert darauf gelegt, dass sie sich herstellerübergreifend und überwiegend ohne die Installation zusätzlicher Apps nutzen lassen.

Mittwoch den 01.05.2013 um 08:45 Uhr

von Steffen Zellfelder, Daniel Behrens, Dennis Steimels

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1441835