174944

So sicher sind Android-Smartphones

Welche Gefahren lauern auf Nutzer von Android-Telefonen? Sind Viren ein Thema? Wie schützen Sie Ihr Telefon vor Fremden und Dieben? Wir beantworten diese Fragen und geben Ihnen Tipps für den sicheren Umgang mit Android.

Basissicherheit aktivieren

Eine selbstverständliche Sicherung gegen unbefugtes Verwenden sollte die SIM-Sperre sein. Eine PIN schützt vor Missbrauch und muss bei jedem Einschalten eingegeben werden. Die Telefonsperre verhindert die Inbetriebnahme des Gerätes aus dem Stand-By-Modus.

Vorsicht: Schwere Sicherheitslücke betrifft 99% aller Android-Geräte

Musterentsperrung als Basisschutz
Vergrößern Musterentsperrung als Basisschutz

Android bietet hier zwei unterschiedliche Sperr-Möglichkeiten: Entweder über einen mindestens 4-stelligen Zahlencode (PIN) oder durch die neuartige Musterentsperrung. Bei letzterer definieren Sie eine Verbindungslinie auf einer 3x3-Matrix.

Musterentsperrung auflösen
Vergrößern Musterentsperrung auflösen

Es müssen mindestens vier Punkte verbunden werden. Verbindungen sind senkrecht, waagerecht oder diagonal möglich, wobei jeder Punkt maximal einmal genutzt werden kann. Zum Entsperren malen Sie mit dem Finger das Muster auf. Sie müssen keine Tastatur ausklappen oder winzige Buttons suchen.

Gefahren des Superusers

Bei sehr vielen Android-Geräten können Sie die vollständige Kontrolle über Ihr Gerät bekommen: Durch das Ausnutzen von Lücken erlangt man alle Rechte des Superusers „root“ (den Android von Linux geerbt hat). Bei derart „gerooteten“ Geräten ist prinzipiell alles möglich. Sie können zum Beispiel Programme mit Funktionen installieren, die normalen Nutzern verwehrt bleiben. Im Gegenzug steigt allerdings das Sicherheitsrisiko. In der Standardkonfiguration werden alle Anwendungen in so genannten Sandboxen, also abgeschlossenen Umgebungen, ausgeführt. Die Gefahr für das Gesamtsystem ist gering, da systemwichtige Dateien nicht verändert werden können. Anders beim gerooteten Gerät: Hier kann alles verändert werden, und das kann Schadsoftware ausnutzen. Wer sein Telefon rooten möchte, sollte sich dies genau überlegen. Besonders kritisch sollten Anwendungen geprüft werden, welche root-Rechte voraussetzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
174944