Apps für Notizen und Listen

Mittwoch, 08.06.2011 | 17:39 von JP Raphael
Catch.com kostenloses Catch Notes ist ein tolles Programm, um unterwegs Notizen aufschreiben und zu organisieren. Catch bietet Ihnen eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche, auf der Sie Ihre Nachrichten und Erinnerungen einspeichern können. Sie können eine Notiz über die Tastatur Ihres Smartphones eintippen oder eine Nachricht über die integrierte Spracherkennung ihres Android-Gerätes schreiben lassen. Sie können auch eine Sprachnotiz oder ein kleines Erinnerungsvideo aufnehmen. All Ihre Notizen werden in der App gespeichert und können über das Internet mit anderen Geräten, die Ihr Google-Benutzerkonto verwenden, synchronisiert werden. Sie können auch einen Catch.com-Benutzerkonto erstellen; dieses kostet etwa 3,50 Euro im Monat.

Duell - iPhone 4 gegen Android
Duell - iPhone 4 gegen Android

Ein weit verbreitetes Notiz-Programm ist Evernote . Diese Alternative hat fast die gleichen Funktionen wie Catch, benötigt jedoch ein Evernote-spezifisches Benutzerkonto. Für Privatnutzer ist der Zugriff kostenlos, für Unternehmen werden jedoch etwa 3,50 Euro pro Nutzer und Monat fällig. Im Gegensatz hierzu ist ein Benutzerkonto bei Catch nur dann notwendig, wenn Sie die Synchronisation einschalten möchten. Uns gefällt die Benutzeroberfläche von Catch besser als bei Evernote, aber beide Apps sind hervorragend. Der Funktionsumfang ist bei beiden vergleichbar, sodass dies nicht für die Beurteilung ausschlaggebend ist.

Sie wollen schnell eine Notiz an sich selbst erstellen, ohne großen Aufwand? Dann probieren Sie Googles Sprachsuche für Android aus. Die App ist für alle Smartphones, auf denen Android 2.2 oder neuer installiert ist, kostenlos verfügbar. Mit der Sprachsuche drücken Sie die Such-Taste Ihres Smartphones und sagen „Notiz an sich". Anschließend sprechen Sie Ihre Notiz in Ihr Smartphone, Ihr gesprochenes Wort wird sofort in einen Text umgewandelt und an Ihre E-Mail-Adresse gesendet.

Wenn Sie auf der Suche nach einer App sind, die Ihnen erlaubt traditionelle Listen zu erstellen, sollten Sie die kostenlose App Astrid Aufgaben/Todo List ausprobieren. Bei Astrid können Sie mehrere To-do-Listen erstellen und die erledigten Aufgaben markieren. Sie können individuelle Aufgaben-Erinnerungen einstellen und diese mit Google Task synchronisieren. Wahlweise werden neue Google Kalender-Einträge automatisch erstellt, wenn Sie ein Ereignis bei Astrid hinzufügen. Für zusätzliche 2,82 Euro erhalten Sie das Astrid Power Pack, in diesem sind Widgets, Spracherinnerungen und andere Funktionen enthalten.

Remember the Milk ist ein weiteres populäres List-Erstellungs-Programm für Android-Geräte. Da es derzeit jedoch etwa 18 Euro pro Jahr kostet, empfehlen wir dieses Programm nicht weiter. Der Preis ist im Vergleich zu den Alternativen, die kostenlos oder nur einmalig bezahlt werden müssen, nicht gerechtfertigt.




Mittwoch, 08.06.2011 | 17:39 von JP Raphael
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
815110