193368

Amazon verkauft das größte Buch aller Zeiten

16.09.2003 | 10:15 Uhr |

Der Online-Händler Amazon.com will ein Buch im ungewöhnlich großen Format von sieben mal fünf Fuß (2,13 Meter auf 1,52 Meter) verkaufen. Veröffentlicht wird das 100 Seiten starke Buch vom Massachusetts Institute of Technology (MIT), um für eine Non-Profit Organisation mit dem Namen "Friendly Planet" Geld zu sammeln.

Der Online-Händler Amazon.com will ein Buch im ungewöhnlich großen Format von sieben mal fünf Fuß (2,13 Meter auf 1,52 Meter) verkaufen, berichtet unsere Schwesterpublikation Computerwoche . Veröffentlicht wird das 100 Seiten starke Buch vom Massachusetts Institute of Technology (MIT), um für eine Non-Profit Organisation mit dem Namen "Friendly Planet" Geld zu sammeln.

Der Titel lautet "Growing up in Bhutan", enthalten sind Fotografien des asiatischen Landes und seiner Bewohner. Fotografen von MIT und Friendly Planet nahmen in den Jahren 2001 und 2002 die Motive auf. Dabei experimentierten sie mit einer Kombination aus digitaler Bildtechnik und Global-Positioning-Systemen.

Jedes Buchexemplar entsteht aus vier 100 Fuß langen Rollen von fünf Fuß breitem Papier, das wie der Balg eines Akkordeons gefaltet wird. Das Buch zu drucken soll über 25 Stunden dauern. Für die Produktion kommt ein Hewlett-Packard Design-Jet 5500-Drucker für Großformate zum Einsatz. Dieses Gerät wird allgemein für künstlerische Projekte verwendet.

Vorbild für das Projekt ist James Aubudons großformatiges Werk "The Birds of America". Hier betragen die Maße des Buches zweieinhalb Fuß im Quadrat. Damit ist es das größte Druckerzeugnis in der U. S. Library of Congress . Zwischen 1826 und 1838 wurden von diesem Buch lediglich 175 Exemplare zu einem - für diese Zeit außerordentlich hohen - Preis von 1000 US-Dollar verkauft, wie Michael Hawley, Direktor für Spezialprojekte am MIT, erklärte. Für "Growing up in Bhutan" sollen potenzielle Käufer übrigens rund 10.000 US-Dollar berappen.

Harry Potter macht Amazon.com Beine (PC-WELT Online, 23.07.2003)

Amazon: "Schau ins Buch" (PC-WELT Online, 23.07.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
193368