192143

Amazon nimmt Googles Such-Technologie unter Vertrag

04.04.2003 | 12:34 Uhr |

Der Online-Buchhändler Amazon.com hat mit Google eine mehrjährige Vereinbarung über die Nutzung von Such- und Anzeigendiensten auf seinen Web-Seiten unterzeichnet. Im Rahmen des Abkommens wird der in Seattle im US-Staat Washington ansässige Online-Händler ab sofort die speziell gekennzeichneten, sogenannten "Sponsored Links", von Google auf einigen Seiten anzeigen.

Der Online-Buchhändler Amazon.com hat mit Google eine mehrjährige Vereinbarung über die Nutzung von Such- und Anzeigendiensten auf seinen Web-Seiten unterzeichnet. Im Rahmen des Abkommens wird der in Seattle im US-Staat Washington ansässige Online-Händler ab sofort die speziell gekennzeichneten, sogenannten "Sponsored Links" , von Google auf einigen Seiten anzeigen, wie die Computerwoche meldet.

Google-Beispiel für sponsored Link

So erhalten Kunden, die sich für Musik-CDs interessieren, als Ergänzung etwa Informationen, wo sie Konzert-Tickets kaufen können. Darüber hinaus soll künftig auch die Suchmaschine des nicht-börsennotierten Unternehmens bei Amazon integriert werden. Angaben über die finanziellen Rahmenbedingungen des Vertrags wurden nicht gemacht.

Google kann einen mächtigen Partner gut gebrauchen. Wenn sich US-Medienberichte und die Einschätzung einiger Analysten bewahrheiten sollten, dass Microsoft eine eigene Internet-Suchmaschine entwickeln und damit die Vorherrschaft von Google bei der Web-Recherche angreifen will, dann geht Google harten Zeiten entgegen. Weitere Informationen zu dem neuesten Expansions-Plan von Microsoft finden Sie in dieser PC-WELT-Meldung.

Microsoft setzt verstärkt auf bezahlte Suchergebnisse im Internet (PC-WELT Online, 03.04.2003)

Google startet kontextbezogenes Werbeprogramm (PC-WELT Online, 05.03.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
192143