2189846

Amazon Kindle Oasis: Alle Infos zum neuen Ebook-Reader

13.04.2016 | 15:44 Uhr |

Amazon hat bestätigt: Es wird einen neuen Ebook-Reader geben. Der Kindle Oasis sieht radikal anders aus und soll mehrere Monate (!) ohne Steckdose durchhalten.

Update 13. April: Amazon hat den neuen Ebook-Reader bestätigt

Nur kurze Zeit nach dem Leak (siehe unten) flatterte eine Pressemeldung von Amazon ins Haus. In dieser wird der Kindle Oasis offiziell angekündigt. Die zuvor durchgesickerten Informationen werden bestätigt. Außerdem bewirbt Amazon die besonders dünne Display-Backlane von nur 200 µm. Das entspreche der Stärke von Alufolie.

Der Preis des Oasis: 289,99 Euro in der WLAN-Version. Mit 3G kostet er 349,99 Euro. Bislang kann er aber nur vorbestellt werden. Lieferung ist frühestens am 27. April 2016.

Amazon feiert den fünften Kindle-Geburtstag nebenbei mit 50% Rabatt auf 40 Ebooks, darunter einige Bestseller.

Oasis von der Seite
Vergrößern Oasis von der Seite
© Amazon

Die wichtigsten technischen Daten von Oasis:

Auffallend ist seine unsymetrische Form mit Tasten (es soll sich um Tasten zum Umblättern handeln) an einer Seite und einem unregelmäßigen Durchmesser. Der Part mit den Tasten an der Seite ist deutlich dicker als das Display, nämlich 3,4 Millimeter an der dünnsten Stelle im Vergleich zu 7,8 Millimeter an der dicksten.

Der Oasis soll 131 Gramm wiegen und einen 300-dpi-E-ink-Touchscreen mit 6 Zoll verbaut haben. Ferner soll Amazon dem Oasis mehr LEDs für die Hintergrundbeleuchtung spendiert haben, nämlich 60 Prozent mehr. Eine Besonderheit vom Oasis: Es soll ein spezielles Akku-Case geben. Steckt man den Oasis in diese Hülle, soll der Akku nicht nur Wochen halten, wie Amazon es für die anderen Kindle-Reader auf dem Markt verspricht, sondern sogar Monate. Oasis gibt es - wenig überraschend - sowohl als WLAN- als auch in einer 3G-Variante.

Vergleich Kindle Oasis vs. Paperwhite

Der bislang beliebteste Kindle Ebook-Reader dürfte der Paperwhite sein. Hierfür spricht die Zahl der Google-Suchanfragen, aber auch die Tatsache, dass er der erste Kindle mit Hintergrundbeleuchtung war. Nicht zuletzt sprechen Umfrageergebnisse auf pcwelt.de für ihn.

Wir wollen darum kurz Paperwhite und den Oasis vergleichen:

Während Paperwhite mit 4 LEDs eine gleichmäßige Ausleuchtung schafft, soll der Kindle Oasis 10 LEDs erhalten. Amazon wolle damit eine noch bessere Ausleuchtung erzielen. Ob das gelingt, wird erst der Test zeigen. Die Auflösung bleibt hingegen gleich bei 300 ppi. Während Paperwhite wochenlang durchhalten soll, will Oasis sogar mehrere Monate ohne Steckdose auskommen. Dafür legt Amazon eine neuartige Akku-Hülle bei. Sowohl Paperwhite als auch Oasis kommen in einer 3G- und einer WLAN-Version daher. Die WLAN-Version ohne Hülle wiegt einmal 205 Gramm (Paperwhite) und einmal nur 131 Gramm (Oasis). Paperwhite ist auch deutlich größer: 169 x 117 x 9,1 Millimeter im Vergleich zu 143 x 122 x 3,4 Millimeter (ohne Hülle). Mit Hülle ist Oasis 8,5 Millimeter dick, sagen die Leak-Quellen. Die Größe des Bildschirms bleibt aber gleich mit 6 Zoll.

Test: Amazon Kindle Voyage (Vorgänger von Oasis) gegen Tolino Vision 2

0 Kommentare zu diesem Artikel
2189846