165778

6 Tipps, die bares Geld einbringen

24.11.2008 | 12:49 Uhr |

Mit unseren Tipps und ein paar Minuten investierter Zeit kaufen Sie bei Amazon ab sofort günstiger ein. Heutzutage zählt schließlich jeder Euro.

Amazon wächst und wächst und wächst. Aus dem ehemaligen reinen Online-Buchhandel ist inzwischen ein Gemischtwarenladen geworden, der die meisten Lebensbereiche abdeckt: von der Grafikkarte über den Babystrampler und dem After Shave bis hin zur Heckenschere. Hinzu kommen tausende Angebote von Dritthändlern, die Neu- und Gebrauchtwaren über Amazon.de anbieten – teils zu deutlich niedrigeren Preisen. Kein Wunder also, dass die Amazon-Homepage für viele Anwender beim Online-Shopping die erste Anlaufstelle im Web ist. Und mit ein paar Tricks können Sie beim Amazon-Einkauf etliche Euro sparen. Welche das im Einzelnen sind, beschreiben wir nachfolgend.

1. Ein-Prozent-Ersparnis mit dem Payback-Rabattsystem
Es gibt eine Last-but-not-least-Spar-Idee, die Ihnen eine relativ magere, aber kontinuierliche Ersparnis von einem Prozent auf Ihren Einkauf bringt: Melden Sie sich beim Rabattsystem Payback an, und rufen Sie vor jedem Amazon-Einkauf www.payback.de/pb/amazon_shop auf. Dort finden Sie ein Eingabefeld für Ihre Payback-Kundennummer. Der Rabatt von einem Prozent wird Ihnen in Form von Bonuspunkten bei Payback gutgeschrieben. Die gesammelten Punkte können Sie ab einem gewissen Mindeststand in Prämien eintauschen, in Lufthansa-Meilen (1 zu 1) oder über www.payback.de/pb/bargeld (1 Punkt entspricht 1 Cent) auf Ihr Bankkonto überweisen lassen. Das Payback-Punktesammeln bei Amazon lässt sich übrigens nicht mit Bestellungen über das Partnerprogramm (Punkt 6) kombinieren. Außerdem sind Buch-, Hörbuch-, Geschenkgutschein- und Kalenderkäufe von der Payback-Bepunktung ausgenommen. Das gleiche gilt für Artikel von Dritthändlern (Amazon Marketplace).

2. Recherchieren Sie nach Gutscheinaktionen
Bei Amazon gibt es regelmäßig Gutscheinaktionen. Einige davon finden Sie über uns , weitere unter www.gutscheinalarm.de/amazon-gutschein . Manche seiner Aktionen veröffentlicht Amazon in seinem Partnerprogramm-Blog , wieder andere sind über die Google-Abfrage „Gutscheinaktion site:amazon.de“ zu finden. Zum Recherchezeitpunkt dieses Artikels gab es zum Beispiel auf Norton-Sicherheits-Software von Symantec 7,50 Euro und auf Uhren 10 Prozent Rabatt. Notieren Sie sich den angegebenen Code, und tragen Sie ihn bei der Bestellung in dem Schritt ein, in dem Sie auch nach der Bezahlvariante gefragt werden.

Bevor Sie einen Aktionsartikel in den Warenkorb legen, sollten Sie darauf achten, dass als Verkäufer Amazon angegeben ist („Verkauf und Versand durch Amazon.de“). Falls nicht, suchen Sie im Kasten „Alle Angebote“ in der rechten Spalte nach „Amazon.de“. Übrigens: Auch wenn jemand über Ihren Partner-Link bestellt (Details siehe Punkt 6) und dabei einen der Aktionsgutscheine nutzt, erhalten Sie die gewohnte Provision.

0 Kommentare zu diesem Artikel
165778