02.06.2008, 08:55

Computerwoche

Alternativen zu Desktop-Programmen

Online-Tools statt Word & Co

In mancher Hinsicht können Online-Tools die Aufgaben der Desktop-Programme schon übernehmen: Sie sind zwar noch mit weniger Funktionen ausgestattet, dafür aber besser für die Zusammenarbeit gerüstet.
Von Stefan Lamprecht
Die Aufregung um das Web 2.0 flaut allmählich ab, was sich auch an der Zahl der neu gegründeten Unternehmen bemerkbar macht. Vorbei sind die Zeiten, als fast wöchentlich ein weiterer Dienst an den Start ging, der ein vollständiges Web-Büropaket anbieten wollte. Die bereits etablierten Anbieter machen sich nun daran, dem Konzept der "kontinuierlichen Beta" folgend, ihre Dienste nach und nach zu erweitern und zu verbessern. Neue Services suchen gezielt funktionale Nischen, etwa das Mind-Mapping als Kreativitätstechnik.
Gemeinsam kreativ werden
Eines der am weitesten ausgereiften Tools für die gemeinsame Bearbeitung von Mindmaps ist "Mindmeister". Die von der deutschen Firma Codemart betriebene Plattform kommt ohne zusätzliche Plug-ins aus, importiert bereits vorhandene Maps aus den bekanntesten Desktop-Programmen und kann Arbeitsergebnisse auch in deren Formaten speichern.
Im Gegensatz zu vielen anderen Angeboten verfügt Mindmeister über ein einfaches Geschäftsmodell. Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit, die Daten auch offline zu bearbeiten, sowie das angebotene Widget, mit dem sich Ideen schnell direkt vom eigenen Desktop an die Plattform senden lassen.
Ähnlich ausgereift präsentiert sich "Comapping", das eindrucksvoll zeigt, wie weit sich Flash bereits heute als Werkzeug zur Entwicklung komplexer Anwendungen eignet. Comapping selbst orientiert sich in Benutzerführung und Optik stark an Microsoft Office 2007 und organisiert seine Funktionen in Form so genannter Ribbons.
Einfache Wikis für Unternehmen
Unternehmen und Arbeitsgruppen können heute aus einer großen Fülle von Lösungen für das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten wählen. Eines der übersichtlichsten Angebote ist "PBWiki", das in der Basisversion kostenlos ist. Sofort nach der Anmeldung können unbegrenzt viele Dokumente angelegt werden, allerdings darf deren Datenvolumen nicht mehr als 10 MB betragen. Das Wiki selbst richtet sich in seiner Bedienung auch an Laien, da der Seiteneditor alle wesentlichen Funktionen über Symbolleisten zugänglich macht. Gegen eine Monatsgebühr stehen mehr Speicherplatz und zusätzliche Funktionen wie beispielsweise eine SSL-Verschlüsselung zur Verfügung.
Deutlich weniger komfortabel und damit eher etwas für Puristen oder Nutzer, die sich bereits mit der Arbeit in einem Wiki auskennen, ist Wikispaces. Der Anbieter ist hinsichtlich des Speicherplatzes deutlich großzügiger als PBWiki und räumt in der Gratisvariante immerhin 2 GB Speicher ein. Wer ohne die eingeblendete Werbung arbeiten und vermeiden will, dass alle Besucher der Site seine Dokumente lesen können, wird sich für das kommerzielle Paket entscheiden, das ab fünf Dollar im Monat erhältlich ist.
Zeit- und Projekt-Management
Zahlreich sind Angebote, die bei der Verwaltung von Terminen und Aufgaben helfen. Auch in diesem Segment hat Google mit seinem einfach zu bedienenden Kalender ein Wort mitzureden. Im Internet lassen sich zahlreiche Erweiterungen und Tools für diese Anwendung nachweisen. Für den einfachen Datenaustausch nutzt die Terminverwaltung das iCalendar-Format, das sich in die meisten Client-Anwendungen unter Windows, Linux und MacOS importieren lässt. Funktionen für die Verwaltung von Aufgaben hat der Dienst allerdings nicht zu bieten. Anders dagegen "Rememberthemilk", das kontinuierlich weiterentwickelt wird. Es ist inzwischen mehrsprachig, lässt sich in Googles Kalender integrieren und bietet dank Google Gears auch Offline-Fähigkeiten.
Das vor einem Jahr mit viel Tamtam angekündigte Scrybe erweist sich als einfacher Kalender mit Aufgabenverwaltung. Die ist zwar an manchen Stellen intuitiver zu bedienen als Rememberthemilk, einen ihrer wesentlichen Vorteile, den Offline-Modus, hat sie dank Google Gears aber eingebüßt.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 2
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

164608
Content Management by InterRed